Schülerschweizermeisterschaft vom 26.05.2013

Letzten Sonntag durfte Levi Liniger dank seinem ersten Platz am Kantonsfinale am Final der Swiss School Trophy teilnehmen. Wir reisten sehr früh ab und gehörten zu den Ersten in der Turnhalle in Schöftland. Nach gemütlichem Einspielen und als Levi endlich seine Startnummer ergattern konnte, beganen auch schon die Gruppenspiele. Levi startete sehr stark und gab seinem Gegner, trotz anfänglicher Verständigungsprobleme mit dem "Welschen", keine Chance. Nach diesem klaren 3:0-Sieg konnte er sich schon wieder auf der Bank stärken und erwartete hoffnungsvoll den nächsten Rivalen. Nach eiener längeren Pause wurde er über Lautsprecher zum nächsten Match aufgerufen, diesesmal gegen einen Zürcher. Leider merkte man in diesem Match sehr schnell den Klassenunterschied. Levi war chancenlos und verlor trotz sehr gutem Spiel mit 0:3. Nun musste er den letzten Match der Gruppenphase für sich entscheiden, wenn er sich für die Finalrunde vom Nachmittag qualifizieren wollte. Der letste Gegner kam aus der Gegend. Levi startete sehr schlecht und machte viel zu viele Eigenfehler. Nach einem kurzen Coaching konnte er im zweiten durchgang seine Fehler reduzieren und gewann relativ klar. Es war aber noch nicht vorbei. Auch im dritten Satz leistete er sich viele unnötige Fehler und verschenkte so eine Führung. Es gab aber noch Hoffnung, da Levi den 4. Satz wiederum für sich entscheiden konnte. Im Entscheidungssatz war es lange sehr ausgeglichen zwischen den Beiden. Erst gegen Ende der Partie haderte Levi etwas und lag mit zwei Punkten zurück. Nach einem sehr unglücklichen Kantenball stand es dann leider 7:10 aus Sicht unserer Nachwuchshoffnung. Das Turnier war gelaufen. Aber wir sahen es positiv. Nach einem gemütlichen Mittagessen konnten wir uns auf den Heimweg machen und hatten auch noch etwas vom Sonntag. Fazit: Levi hat sehr viel Erfahrung sammeln können und hat sich die Gratislizenz für die nächste Saison verdient. Weiter mit sooo viel Elan und Kämpferherz!!!

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2013-05-30 21:55:25

Aron ist neuer Nachwuchsklubmeister

Am Samstag fand die diesjährige Nachwuchsklubmeisterschaft statt. Bis auf Jonas konnten alle 10 Spielerinnen und Spieler teilnehmen. Es gab viele interessante und spannende Spiele und während der Vorrunde doch die eine oder andere Überraschung. Im Final standen sich schlussendlich wie erwartet Sina und Aron gegenüber. Aron siegte überraschend klar in 3 Sätzen. Herzliche Gratulation an ihn, sein Sieg war absolut verdient! Rangliste: 1)Aron 2) Sina 3) Danael 4) Elias 5) Levi 6) Angela 7) Oleh 8) Sven 9) Cyrill 10) Janik 11) Jonas (leider abwesend)

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-05-27 14:40:30

Aarberg 1 auch nächste Saison in der 1. Liga

Frohen Mutes machten wir uns am Samstagmorgen auf den Weg nach Lancy, um endlich den lang ersehnten Aufstieg in die Nationalliga C zu realisieren. Dank geändertem Modus konnten dieses Jahr neu acht (statt vier) von sechzehn teilnehmenden Mannschaften den Aufstieg realisieren. Die Vorgabe war klar, der zweite Gruppenrang musste erreicht werden. Zugegeben, auf dem Papier waren wir die klaren Aussenseiten. Wir wussten, um Lancy mit 47 und Zofingen mit 46 Klassierungspunkten zu bezwingen, mussten wir über uns hinauswachsen. Zofingen - Aarberg Gegen den NWTTV-Meister gelang uns ein sensationeller Start. Simon gewann ebenso souverän mit 3:0 Sätzen gegen Tatana Svobodova (A16) wie Christian gegen Urs Räz (B14). Frank schlug nach einem dramatischen und äusserst engen Spiel Andreas Belz (A16) im fünften Satz zu neun. So führten wir nach den ersten drei Spielen zur Überraschung aller mit 3:0. Strahlende Gesichter bei Aarberg und seinen treuen und lautstarken Fans; vielen Dank für eure tolle Unterstützung Daniela, Monika, Guy, Werner und Serge!!!; und ungläubige Blicke bei Zofingen. So konnte es für uns weitergehen! Doch daraus wurde leider nichts. Unglaublich, aber keine weitere Partie konnte nach diesem super Start gewonnen werden. Nach über drei Stunden Kampf, mit vielen knappen Entscheidungen gegen uns, war die 3:7 Niederlage Tatsache. [Doc]34[nDoc] Aarberg - ZZ Lancy 2 Im zweiten Spiel bekamen wir es mit der als Nummer eins gesetzten Mannschaft aus Genf (A17, B15, B14) zu tun. Um im Rennen um den Aufstieg zu bleiben mussten wir mindestens ein Unentschieden erreichen. In der ersten Runde konnte nur Christian sein Spiel gewinnen. Schnell wurde klar, dass uns nur ein grosses Tischtenniswunder helfen würde. Doch das Glück war wiederum nicht auf unserer Seite. Die Spiele 6, 7 und 8 gingen jeweils im fünften Satz mit zwei Punkten Differenz verloren. Zum Schluss lautete das zu brutale Schlussresultat 1:9... und aus war der Traum vom Aufstieg... [Doc]35[nDoc] Aarberg - Lugano 3 Das Spiel um die "Goldene Ananas" gewannen wir gegen Lugano mit 7:3. [Doc]36[nDoc] Bereits zum vierten Mal in Serie verpassten wir somit den Aufstieg in die NLC. Wir werden jedoch den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern im nächsten Jahr einen weiteren Versuch in Richtung NLC starten!

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2013-05-06 22:53:46

Kantonsfinal der unlizenzierten Nachwuchsspieler

Heute spielten Levi, Oleh und Luc (aus dem Schulsport) in Köniz um die Schweizermeisterschaftsqualifikation. Levi hatte hierbei die besten Aussichten, da er ja bereits die Regionalausscheidung ohne Niederlage überstand. Es begann mit den Gruppenspielen, wo alle 3 Spieler teilweise nicht ihr bestes Tischtennis zeigen konnten. Oleh konnte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen noch auf die Finalqualifikation hoffen, es war aber klar, es würde eng werden. Schlussendlich war klar, es hat hauchdünn nicht gereicht. Luc erging es ähnlich, er spielte teilweise gut, das Niveau war aber teilweise zu hoch, oder der Trainingseinsatz zu niedrig. Auch er beendete die Gruppenphase mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Im Gegensatz zu Oleh, konnte er sich als Dritter für den Finaleinzug qualifizieren. Levi spielte gewohnt abgeklärt und hatte mit drei seiner vier Gegner kaum Probleme. Mit einer Bilanz von 3 von 4 Siegreichen spielen zog auch er in den Final ein. Im Finale spielte jeder jeweils 3 Spiele. Für Luc war schon die Finalqualifikation ein Erfolg, leider hatte er im Anschluss keine Chance mehr. Levi konnte die gute Leistung von den Gruppenspielen weiterziehen und gewann die ersten beiden Spiele. Anschliessend war klar, im dritten Spiel geht es um den Rang 1 und 2. Der Gegner war derselbe gegen den er in den Gruppenspielen bereits einmal verloren hatte. Aus diesem Grund war auch eine grosse Anspannung zu spüren. Es kam ähnlich wie bereits im Gruppenspiel, der Match war ausgeglichen, und endete im 5. Satz. Hier konnte Levi aber noch einmal auftrumpfen und gewann schliesslich, wenn auch mit etwas Materialeinsatz, verdient mit 11:9. Somit kann er wie letztes Jahr an den Schweizermeisterschaften teilnehmen. [Picture]13[nPicture]

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2013-05-05 19:52:36

Aarberg 6 steigt in die 4. Liga auf

Wegen verschiedener Mannschaftsrückzüge, freiwilliger Abstiege sowie Verzichte auf Aufstiege kann Aarberg 6 als zweitplatzierte Mannschaft der 5. Ligameisterschaft nachträglich in die 4. Liga aufsteigen! Herzliche Gratulation!

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2013-05-05 10:34:09

Saisonabschluss von Aarberg 4

Bei unseren Nachbarn in Lyss hatten wir letzten Dienstag das letzte Spiel der Saison. Für Lyss spielten Markus, Patrick, sowie Thomas in seinem Rücktrittmatch. Für uns war die Luft noch nicht draussen, aber schon recht dünn, da wir mindestens drei Punkte benötigten. Da im Duell der schlechtesten Drittletzten Ostermundigen in der ersten Gruppe im letzten Match vier Punkte gegen ein doch recht mit Ersatzspielern gespicktes Gegnerteam sammeln konnte und nun 3 Punkte vor uns lagen, musste heute ein zünftiger Exploit her.... So viel zur Ausgangslage. In der ersten Runde spielten Cludi gegen Markus und Tobi gegen Patrick beide gut mit, mussten aber trotz coaching von Monika mit 1:3 Sätzen vom Platz. Ich konnte das gleiche Resultat, aber zu unseren Gunsten, gegen Thömu reüssieren. Die zweite Runde lief für mich dann etwas weniger gut. Alter Schwede hatte ich an dem Abend kein Brot gegen Markus. Tobi und Cludi hatten zwar beide Brot (ja die Redewendung gibts auch..) mussten jedoch den Fünften Satz jeweils recht klar abgeben. Die Mission mit den drei Punkten konnten wir schonmal vergessen. Das Doppel war ein echt zäher Kampf, den Cludi und Ich gegen Thomas und Markus mit 3:2 zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Die letzte Runde war noch für die Ehre, einen Punkt wollten wir schon nach Hause bringen. Cludi (0:3 gegen Thomas) und Tobi (1:3 gegen Markus) konnten ihre Spiele zwar nicht gewinnen, ich holte uns mit einem 3:1 gegen Patrick aber noch den Ehrenpunkt. Lyss1 - Aarberg4: 7:3 Daniel: 2,5 Cludi: 0,5 Tobi: 0 Fazit: Etwas knapper hätten wir uns erhofft (5:5 im Hinspiel), daher war das Spiel resultatmässig entäuschend. Von der guten Stimmung sonst können wir uns leider nichts kaufen. ;) Saisonrückblick: Wir beenden die Saison auf dem 8ten Platz. Da zwei MTTV Mannschaften aus der Nati C absteigen, kann es sein dass der schlechteste Drittletztplazierte der 3.Liga auch direkt absteigt. Diesen ominösen Platz halten wir nun eben inne. Falls neben Aarberg 1 noch ein weiteres Team aus dem MTTV aufsteigt (zwinker), wären wir aus dem Schneider. So zumindest mein aktueller Wissensstand. Das Ziel war klar der direkte Klassenerhalt, welches wir so als nicht erreicht ausweisen müssen. Dass in der ersten Gruppe uns der Drittletzte noch überholt hat und wie es dazu kam ist zwar etwas ärgerlich, ist aber nicht der Grund, dass wir in der Situation sind. Wir haben ganz einfach selber zu wenig Punkte erspielt/erspielen können. Z.B. Die Zero Points aus zwei Spielen gegen Brügg dürfen so nicht passieren. Das Hinspiel war unglücklich vom Datum das Rückspiel dann einfach nur noch unglücklich. Auch beim Tabellennachbarn Wynigen sieht unsere Bilanz recht sch....aurig aus. Dann gibt es halt auch noch Spiele wie ein gewisses 0:10, wo jetzt aber mal nicht mehr drauf eingegangen wird. Jetzt heissts halt einfach Hopp Aarberg und Hopp MTTV, damit nächste Saison auch in der dritten Liga angegangen werden kann.

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2013-04-01 01:32:03

Aarberg 5 beendet Saison mit knapper Niederlage

Im unbedeutenden Spiel gegen Herzogenbuchsee 2 (René Scheuchzer C7, Andreas Wyttenbach C6 und Stefan Vauthey D4) trat Aarberg 5 erstmals ohne Marc Aspäck an. Theoretisch hätten wir mit einem 8:2-Sieg noch den 2. Gruppenplatz, da Burgdorf 3 gegen Kirchberg 1 verlor, erreichen können. Nach der ersten Runde führten wir noch mit 2:1. Rögu gewann gegen Ändu, Thömu gewann äusserst knapp nach abgewehrten Matschbällen im 5. Satz gegen Stefan. Didi spielte gegen René gut mit, musste sich aber geschlagen geben. In der 2. Runde gewann dann nur noch Thömu gegen René, wieder in einem engen Spiel im 5. Satz. Rögu verlor etwas unglücklich und überraschend im 5. Satz gegen Stefan. Im Doppel verpassten wir es den 1. Satz zu gewinnen (Satzbälle waren genügend vorhanden). Didi spielte stark und eine Überraschung lag in der Luft. Doch im 5. Satz bauten wir ab und mussten uns geschlagen geben. In der letzten Runde reüssierte nur noch Thömu, er gewann gegen Ändu souverän in drei Sätzen. Rögu hatte gegen René heute leider keinen Stich und verlor 3:0 wie auch Didi gegen Stefan. So resultierte schlussendlich eine 4:6 Niederlage. Resultate: Thömu 3, Rögu 1, Didi 0 Punkte Fazit: - 3. Platz mit 42 Punkten,Saisonziel erreicht - Rögu wollte diese Saison einfach nicht Doppel spielen. - Dank 8 Einzelsiegen in Serie wird Thömu nächste Saison C7!

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-03-28 07:56:04

Steffisburg 2 - Aarberg 2 0:10

Auch Steffisburg ist nur mit zwei Spielern angetreten. Einer davon war erst noch ein Ersatzspieler! Dank diesen vier Punkten rückten wir noch auf den dritten Platz vor. Guy 3, Christoph 3.5, Ruedi 3.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-03-27 08:21:00

Fast "perfekter" Saisonabschluss für Aarberg 6

Gestern spielte Aarberg 6 auswärts gegen Grossaffoltern 4 mit Sven, Alejandro und Peter. Sina gegen Peter und Reto gegen Alejandro starteten gut und gewannen jeweils mit 3:0. Aron tat sich gegen Sven äusserst schwer und verlor leider in 4 Sätzen. Gegen Peter gewann er danach klar. Sina und Reto spielten weiter im Gleichschritt und gewannen gegen Alejandro respektive Sven mit 3:1. Im Doppel lieferten Sina und Aron wiederum eine sehr gute Leistung ab, so dass sie zu einem ungefährdeten Dreisatzsieg kamen. In der letzten Runde schlug Reto Peter klar in drei Sätzen. Sina und Aron gewannen gegen Sven respektive Alekandro jeweils in vier Sätzen. Endresultat: Grossaffoltern 4 - Aarberg 6 1:9 Fazit: Gute und solide Leistung. Schade verlor Aron sein erstes Spiel. Hoffen wir, dass wir nächste Saison weiter spielerisische Fortschritte erzielen können.....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-03-26 09:16:21

Münchenbuchsee 2 : Aarberg 1 6:4

Für Münchenbuchsee war die Luft für den Ligaerhalt dünn, bei uns war sie raus. Den letzten Match verloren wir ausswärts mit 4:6. Simu gewann die beiden Spiele gegen Jörg und Torsten klar, verlor jedoch gegen Bernard. Guy spielte für den verletzten Chrigu und konnte sich ausser im Doppel in keinem Match durchsetzen. Auch Frank kam nicht richtig in die Gänge und verbuchte am Ende leider nur einen Sieg gegen Jörg. Simu 2.5, Frank 1, Guy 0.5

Beitrag erstellt von:ttclusi1 am 2013-03-26 08:41:30

Finalrunde 3. Stärkeklasse Nachuchs

Am Samstag durfte Aarberg 2 die Finalrunde der Gruppensieger von der 3. Stärkeklasse antreten. Zu Hause spielten Elias, Yannick und Jonas gegen Thun 2 mit Mike (3), Johannes (2) und Ahmed (1). In der ersten Runde konnte Jonas klar mit 3:0 gegen Ahmed gewinnen. Elias startete gut, liess dann aber immer mehr nach und verlor schliesslich 1:3 gegen Johannes. Yannick verlor klar mit 0:3 gegen Mike. Die zweite Runde lief komplett gegen Aarberg. Elias zwackte Mike zwar einen Satz ab, die anderen drei Sätze spielte er aber weniger erfolgreich und verlor 1:3. Jonas und Yannick mussten sich beide in engen Spielen im Fünften geschlagen geben, wobei beide einen schlechten letzten Satz einfingen. Im Doppel ging es dann gleich weiter. Jonas und Yannick spielten zuerst zwei Sätze gut und dann drei schlecht. Leider war der fünfte Satz wiederum der schlechteste.... Die Niederlage war so nicht mehr abzuwenden. Die dritte Einzelrunde wurde dadurch nicht erfolgreicher. Die Luft war draussen und nur noch Elias konnte einen Satz gewinnen. Aarberg 2 - Thun 2: 1:9 Fazit: Die Aarberger Nervenstärke hätte an diesem Tag wohl nicht mal fürs Nichts t(h)un gereicht.... Spielerisch waren gute Ansätze da, die aber nur mit regelmässigem Training gefestigt werden können.

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2013-03-25 21:44:06

Verpasste Chance für den vorzeitigen Ligaerhalt von Aarberg 4

Am 13.03. spielten wir auswärts gegen Brügg. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, mindestens einen Punkt zu holen, da so die Gefahr des Abstiegs sehr klein gewesen wäre. Mit 2 Punkten wäre der Ligaerhalt gesichert gewesen. Es kam aber leider ganz anders. Nur Daniel vermochte gegen Woraczek Michael und David Siege einzufahren. Leider reichte es aber auch ihm nicht, Anselni Husseinzu schlagen. Tobias war an diesem Abend nicht wirklich bei sich und hatte immer wieder Mühe, sein eigenes Spiel durchzusetzen. So konnte er leider nur einen einzigen Satz gewinnen. Auch ich spielte nicht wie gewohnt und verlor alle meine Spiele und konnte nur 2 Sätze gewinnen. Im Doppel spielten, wie es sich bewährt hatte, wieder einmal Daniel und ich. Es begann alles sehr gut und unser budgetierter Punkt lag in Griffweite. Wir lagen mit 2:0 Sätzen vorne und machten uns keine Sorgen, als der dritte Satz an die Gegner ging. Leider stürzten wir aber in der Folge komplett ab und erholten uns erst wieder, als wir im 5. schon zurücklagen. Endstand: 2:8 Fazit: Der so wichtige eine Punkt wurde nicht geholt und nun kommt alles auf unsere Leistung im entscheidenden Spiel von Morgen gegen Lyss an. Hoffentlich klappt es wieder bei uns allen. Siege: Daniel 2, Tobias 0, Claudio 0

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2013-03-25 21:09:09

Regioausscheidung der Nicht-Lizenzierten Nachwuchsspielern in Münchenbuchsee

Am Samstag fand die Regionalausscheidung der Nicht-Lizenzierten Nachwuchsspielern in Münchenbuchsee statt. Aus dem Verein spielten Levi Liniger, Cyril, Oleh, Nico und Sven. Zusätzlich sind weitere 4 Spieler aus dem Schulsport nach Münchenbuchsee mitgereist. In der Serie U13 war bei uns Oleh die einzige Vertretung. Er spielte gut und solide, somit konnte er sich in den Gruppenspielen klar als 1. durchsetzen. In der nun folgenden Finalrunde konnte er Niveau halten, obwohl die Gegner nun deutlich besser wurden und es reichte ihm für den zweiten Platz. In der Serie U11 spielten Sven, Nico, Cyril und Levi. Sven spielte zeitweise recht gut, war aber in einigen Spielsituationen etwas überfordert. Am Ende schied leider nach einem 5. Sätzer welchen er mit 9:11 verlor in den Gruppenspielen aus. Nico erwischte eine starke Gruppe in welcher er sich nicht durchsetzen konnte und wurde dritter. In der Schlussabrechnung konnte er sich aber den 12. Platz herausspielen. Cyril und Levi spielten in der selben Gruppe, dies war auch gleich das erste Spiel in dieser Gruppe. Cyril konnte Levi aber nicht genügend fordern und verlor deutlich mit 0:3. Auch in der Folge spielte er zu unkonstant und konnte seine Gegner zu wenig unter Druck setzen, somit gingen auch diese Spiele mit 0:3 verloren. Levi zog die angeschlagene Pace gleich weiter und wurde deutlich Gruppenerster. Auch in der Finalrunde vermochte kein Gegner das angeschlagene Niveau mitzugehen und am Ende musste er keinen Satz abgeben (!). Die Qualifikation für das Kantonsfinale hat zudem Luc aus dem Schulsport mit dem fünften Platz bei den U11 erreicht.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2013-03-25 17:32:55

Aarberg 1 - Solothurn 1 7:3

Mit einem 7:3 Sieg gegen Solothurn 1 (Van Chi Thi B14, Troxler Roger B14 und Kovacs Stansislav B13) sichert sich Aarberg 1 vorzeitig den 1. Ligameistertitel! Wir spielten in den ersten beiden Runden konstant und erkämpften uns einen 5:1 Vorsprung. Dabei musste sich nur Simu nach einem aufgeholten 5:10 Punkterückstand gegen Stanislav im 5. Satz geschlagen geben (...gopf!) Das attraktiv gespielte Doppel wurde schliesslich von Solothurn nach Hause gespielt. Nach den gewonnen Einzeln in der Schlussrunde, konnten Chrigu und Simu zusammen mit unserem Zuschauercoach und Matchblattschreiber Ruedi (danke!) noch Frank unterstützen, welcher im 5. Satz mit s p e k t a k u l ä r e n Bällen gegen Thi fightete ...und leider knapp verlor. Chrigu 3, Frank 2, Simu 2

Beitrag erstellt von:ttclusi1 am 2013-03-23 13:00:16

Nachwuchseinzelmeisterschaft

Letzten Samstag stand die Nachwuchseinzelmeisterschaft auf dem Programm. Die Leistungen waren sehr unterschiedlich. Elias und Yannick verloren ihr U15-Doppel-Viertelfinale gegen zwei Steffisburger trotz gutem Blockspiel in drei Sätzen. Im Einzel schieden beide mit einem Sieg aus drei Spielen in der Vorrunde aus. Danael und Aron spielten ein sehr starkes U18-Doppel. Das Achtelfinale überstanden sie problemlos. Im Viertelfinale boten sie ihren Könizer Gegnern (D5 & C6) grossen Widerstand und mussten sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im Einzel schied Danael in der Vorrunde aus. Aron erreichte problemlos das Achtelfinale, wo er gegen einen C7er aus Steffisburg spielte. Die ersten drei Sätze waren äusserst knapp, jeweils 11:9, leider lag Aron mit 1:2 zurück. Im vierten Satz sah man dann den Leistungsunterschied, trotzdem darf Aron stolz auf seine Leistung sein. Jonas gewann mit Merz Lukas (Kirchberg) die U13-Doppelkonkurrenz. Im Einzel blieb er weit unter seinen Möglichkeiten und Ansprüchen und schied bereits in der Vorrunde aus. Sina und Aron spielten zu Beginn des Turniertages ein schwaches U18-Mixed und scheiterten im Viertelfinale. Im Einzel spielte Sina stark auf und musste in vier Spielen nur gerade einen Satz abgeben. Die Doppelkonkurrenz gewann sie mit Daria Lehmann (Köniz) ebenfalls klar. Fazit: Einen Sieg durch Jonas und zwei Siege durch Sina - Bravo!!! Sina und Aron sowie Jonas in der Doppelkonkurrenz spielten stark und erfüllten die Erwartungen. Ansonsten machte sich das fehlende Training bemerkbar, was an den mässigen Leistungen und am frühen Ausscheiden in den anderen Serien ersichtlich ist.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-03-18 20:22:30

Aarberg 2 - Münsingen 1 7:3

Ein weiterer Sieg in der Rückrunde. Das mit zwei Ersatzspieler angetrete Münsingen konnte uns nicht ernsthaft gefährden. Wir hatten alle gegen Tanner Aschi das Nachsehen. Leider spielten in unserer Gruppe viele Mannschaften zu zweit oder mit Ersatzspielern. Die Meisterschaft wird dadurch doch etwas verfälscht. Guy 2.5, Christoph 2, Ruedi 3.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-03-15 11:25:37

Aarberg 3 schliesst die Saison ab

Unsere Freunde aus Port liessen an diesem Abend gar nichts aus, uns einen unvergesslichen Saisonabschluss zu bereiten. Angefangen bei den Netz- und Kantenbällen: Netterweise übernahmen sie für uns auch gleich die Emotionen. So mussten wir uns überhaupt nicht über diese Bälle aufregen, sie taten es für uns auch gleich. Und ohne dass wir eine weite Reise in unser nördliches Nachbarland unternehmen mussten, gaben sie uns Anschauungsunterricht, wie dort gefightet wird. Wir sind sehr dankbar über diesen Einblick, vielleicht wäre es uns zu viel geworden. Doch nicht genug: Unsere lieben Freunde aus Port wollten uns einfach nicht die erste Rückrundenniederlage bescheren. Auch nach ihrem 4:2 Vorsprung unterliessen sie nichts, uns wieder ins Spiel zu bringen. So endete die Partie mit einem Unentschieden. Ihre Fürsorge ging aber an diesem Abend noch weiter: Damit unsere Haut durch langes Duschen nicht zu fest austrocknet, und unsere geistige und koordinative Flexibilität erhalten bleibt, löschten sie recht- oder frühzeitig die Lichter und wir konnten in ihr gemütliches Stammlokal dislozieren, wo wir sehr herzlich empfangen wurden. Was wir dort erleben durften, hat all unsere kühnsten Erwartungen übertroffen! Ihre Fürsorge und Angst um unser Körpergewicht ging so weit, dass alles unternommen wurde …. und wir nicht eine fettige und ungesunde Pizza essen mussten. Wären wir 2 Minuten früher (wie unsere Porter-Freunde) in ihrem charmant geführten Restaurant gewesen, hätten wir eine fette Pizza essen „müssen“. So blieb uns die Möglichkeit, zuzuschauen wie sie sich diese Kalorienbomben in den Mund schoben. Wir hingegen konnten uns von DER Spezialität der Region überzeugen: Pommes chips in zwei verschiedenen Varianten! Aber auch ihre Sozialkompetenz war beeindruckend! Sogar unser Outfit wurde lobend erwähnt und über den „Fast-Transfer“ unseres Wenes nach Port vor fast 50 Jahren konnte in aller Offenheit nochmals diskutiert werden. Fazit: Einiges stimmte nicht an diesem Abend, aber es gibt wieder eine Chance, die nächste Saison kommt bestimmt! Port – Aarberg 3, 5:5 Werner 2.5, Serge 1, Monika 1.5

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-03-13 09:18:09

Aarberg 3 gewinnt gegen den Tabellenleader

Ihr erinnert euch? Steffisburg mit einem Steuersatz von .... :-) Im zweitletzten Spiel der Saison empfingen wir die deutlich höher klassierten Steffisburger zum Spitzenspiel. Eine solide Mannschaftsleistung, ganz besonders erwähnenswert war die Leistung im wichtigen Doppel (die ausgeloste Paarung aus Aarberg musste nur den ersten Satz abgeben, danach spielen sie phasenweise wie von einem anderen Stern), sicherte uns drei Punkte. Oder waren andere Gründe für den Sieg ausschlaggebend? Zum Beispiel, dass DIE Zuschauerin mal wieder dabei war? Oder dass der hoch klassierte Mann aus dem Osten etwas abgelenkt war? Oder doch eher die seriöse Matchvorbereitung? Oder vielleicht die etwas unkoordinierte Fasnacht in Aarberg? Aarberg 3 - Steffisburg 1, 6:4 Werner 2.5, Serge 1, Monika 2.5

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-03-10 12:19:22

1.Liga: Aarberg 1 gewinnt Spitzenkampf mit 7:3

Gegen das zweitplatzierte Thun 2 hatten wir noch eine Rechnung offen. So steckten wir bisher unsere einzige Niederlage gegen diesen Gegner ein. Zudem waren die Thuner bisher noch ungeschlagen. Die erste Runde begann für uns harzig, Frank musste sich zu 8 im fünften Satz gegen Althaus Kilian (B15) geschlagen geben. Nicht besser erging es Simu gegen Nemeth Philipp (B15), auch er verlor knapp im fünften Satz. Chrigu konnte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten doch nach gegen Flükiger Walter (B12) mit 3:1 Sätzen durchsetzen. Die zweite Runde konnten wir dann für uns entscheiden. Frank bezwang Walter klar. Chrigu konnte sich gegen Philipp nach mehreren Niederlagen für einmal mit 3:1 durchsetzen. Simu musste sich auch im zweiten Spiel gegen Kilian im fünften Satz geschlagen geben. So stand es vor dem Doppel 3:3. Nach einem verschlafenen Start und somit einem 1:2 Satzrückstand, konnten Simu und Chrigu das Doppel im fünften Satz doch noch für sich entscheiden. In der letzten Runde liessen wir dann nichts mehr anbrennen und wir konnten sämtliche Spiele realtiv klar gewinnen. Obschon noch zwei Runden zu spielen sind, haben wir uns mit diesem Sieg bereits definitiv für die Aufstiegsspiele der NLC qualifiziert! Frank 2, Simu 1.5, Chrigu 3.5

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2013-03-09 11:29:10

Glücklicher 6:4 Sieg in Burgdorf

Gegen Burgdorf 3 (Christoph Läng C8, Daniel Huber C6 und Michael Schüpbach D4) erkämpften wir (Aarberg 5) uns drei Punkte. Die Spiele gingen sehr knapp aus. Thömu hatte für einmal das Glück auf seiner Seite. Er gewann alle Einzel, wobei gegen Daniel und Christoph beide Male knapp im 5. Satz. Rögu verlor gegen Christoph und etwas überraschend auch gegen Michael. Marc verlor nur gegen Christoph. Im Doppel war heute nichts auszurichten. Das Burgdorfer Doppel war heute zu stark. Trotzdem bei einem Satzverhältnis von 21:21 können wir mit dem Sieg zufrieden sein. Resultate: Thömu 3, Marc 2 und Rögu 1 Sieg Fazit: Gegen Herzogenbuchsee werden wir ein neues Doppel bilden. Die Halle in Burgdorf war sommerlich heiss. Die Pizza schmeckte auch im Bernerhof, jedoch etwas kleiner in den Dimensionen als in Herzogenbuchsee.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-03-09 01:38:54

Vom 1:2 zum 8:2

Trotz eines 1:2 Rückstandes holte Aarberg 5 gegen Regio Moossee 1 noch die vollen 4 Punkte. In der ersten Runde verloren Marc gegen Daniel Steffen (C8) klar in 3 Sätzen und Thömu gegen André Stöckli (C7) knapp, trotz 6:1 Vorsprung im 5. Satz. Einzig Rögu verbuchte einen Sieg gegen Martin Iseli (D2). Danach lief dann alles für Aarberg. Thömu und Rögu hatten gegen Daniel Steffen keine Mühe und gewannen beide in 3:0 Sätzen. Auch Marc steigerte sich und gewann gegen André. Im Doppel hatten wir für eimal das Glück auf unserer Seite und gewannen mit 3:0 Sätzen. Rögu sicherte uns dann den 4. Punkt in einem harten 5-Satzspiel gegen André. Resultate: Rögu 3, Marc 2.5 und Thömu 2.5 Punkte

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-03-07 07:00:00

4-Punkte-Auswärtssieg für Aarberg 6

Gestern Abend spielten Aron, Sina und Reto gegen Studen 2 mit Walter (D3), John (D1) und Peter (D1). Unser Ziel war mindestens ein 3-Punkte-Sieg. In der ersten Runde gewann Sina klar gegen John. Aron hatte zu Beginn gegen Peter Mühe, setzte sich aber ohne grössere Probleme in 4 Sätzen durch. Reto lag gegen Walter mit 2:0 vorne, ehe er plötzlich Mühe mit dem Noppenspiel, die vielen Netzbälle inklusive, bekundete. Zu Beginn des Entscheidungssatzes spielte er wieder besser, so dass der Sieg resultierte. In der zweiten Runde schlug Reto Peter klar. Aron hatte gegen John ebenfalls keine Mühe. Sina erspielte sich gegen den Nöppeler Walter eine 2:0-Satzführung. Danach ging plötzlich nichts mehr und sie verlor die Sätze 3 und 4 deutlich. Vor dem Entscheidungssatz war sie dennoch ruhig und fokussiert. So ging sie auch an die Platte und spielte auf wie ein alter Routiner. Walter wusste nicht recht wie ihm geschah, machte öfters ungläubige Gesten bis der klare 11:1-Sieg für Sina feststand. Im Doppel spielten Sina und Aron gegen Walter und Peter phasenweise wie aus dem Lehrbuch. Leider gab es auch Momente, welche unnötig "schlecht" waren. Schlussendlich gab es einen 4-Satz-Sieg. In der letzten Runde gewannen Sina gegen Peter und Reto gegen John jeweils klar. Aron und Walter lieferten sich 4 Sätze auf Augenhöhe, wobei beide 2 Sätze gewannen, jeweils mit 2 Punkten Differenz. Aron ging in den Entscheidungssatz wie Sina in der ersten Runde. Er spielte ruhig und überlegt und liess Walter keine Chance. Endresultat: Studen 2 - Aarberg 6 0:10 Fazit: àusserst gelungener Auswärtsauftritt. Der 2. Tabellenplatz ist zementiert. Erfreulich waren vor allem die Siege von Sina und Aron gegen den Nöppeler, dabei die routinierte und ruhige Spielweise der beiden im Entscheidungssatz.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-03-06 09:35:32

Köniz 1 - Aarberg 2 0:10

Ohne Mühe konnten wir die vier Punkte gegen Köniz mit nach Hause nehmen. Die nur zu zweit angetreten Könizer hatten nur gegen Christoph Chancen auf einen Trostpunkt. Christoph musste im dritten Satz gegen Husch zwei Matchbälle abwehren. Guy 3.5, Christoph 3, Ruedi 3.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-03-02 20:11:38

Remis gegen (laut Marc) starkes Kirchberg...

Live aus dem Jäger... Update folgt.... [Picture]9[nPicture]

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2013-03-01 22:33:15

Wieder Unentschieden für Aarberg 3

Diesmal gegen ein (erfreulicherweise!) in Vollbesetzung angetretenes Ostermundigen. Besonders erwähnenswert sind die zum Teil hochstehenden Ballwechsel, insbesondere im Doppel! Bereits jetzt kann gesagt werden, dass Aarberg 3 das mannschaftsinterne Saisonziel (nicht Abstieg) mit Bravour erreicht. Zwei Runden vor Schluss befinden wir uns auf dem 2. Rang. Werner 1.5, Serge 1, Monika 2.5

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-03-01 09:27:46

Remis für Aarberg 4 beim Tabellenzweiten aus Grenchen

Am Freitag hiess es für uns antreten gegen den Tabellenzweiten aus Grenchen (Michael Wilp C9, Thomas Magnusson C7, Ralf Graf D5). Das vordefinierte Ziel war, einen Punkt nach Hause mitzunehmen. Daniel legte mit seinem Auftakt-Fünfsatzsieg gegen Michael gleich gut los, wie sich herausstellen sollte war dies erst der Anfang. Claudio konnte sich gegen Ralf im fünften Satz durchsetzen und ich verlor gegen Thomas diskussionslos mit 0:3. Im Anschluss spielte Daniel gegen Ralf, er gewann ohne grössere Probleme mit 3:0. Claudio kam mit den Aufschlägen von Thomas nicht richtig zu Recht, und verlor klar mit 0:3. Ich verpasste meine Chance gegen Michael nach dem 1:1 in der Verlängerung des 3. Satzes mit 2:1 in Führung zu gehen, anschliessend konnte ich nichts mehr ausrichten und verlor mit 1:3. Das Doppel war über weite Strecken ausgeglichen. Einzig das aggressive Spiel am Tisch von Daniel und Claudio konnte den Unterschied am Ende ausmachen. Zudem sei gesagt, das einige (mindestens A20) Bälle von Daniel zur Schwächung der Moral des Gegners beitrugen. Zuletzt trat Daniel gegen Thomas an, die beiden lieferten sich ein packendes Duell welches, welches wie könnte es anders sein, wieder über 5. Sätze andauerte. Er konnte seinen Abend mit einem weiteren Sieg krönen und sicherte uns somit die Punkteteilung. Claudio verlor unterdessen gegen Michael mit 0:3. Ich musste gegen Ralf die ersten beiden Sätze abgeben, konnte mich aber mit etwas Materialspiel wieder auf ein 2:2 herankämpfen. Im 5. Satz war die Konzentration aber weg und ich verlor deutlich. Fazit: Einen Punkt mehr geholt als kalkuliert, ein Dritter Punkt hätte dringelegen, wäre in Anbetracht der Tabellensituation aber etwas frech gewesen. Daniel spielt momentan in einer bestechenden Form und die Pizza im Restaurand Krebs als gross zu bezeichnen ist fast eine Untertreibung.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2013-02-26 22:43:04

Burgdorf 2 - Aarberg 1 3:7

Gegen Burgdorf 2 konnten wir Auswärts einen weiteren Sieg verbuchen. Chrigu gewann all seine Spiele klar. Frank musste sich nur gegen Janick geschlagen geben. Simu blieb an diesem Abend leider weniger erfolgreich und verlor die Spiele gegen David und Janick jeweils knapp im 5. Satz. Das Doppel startete harzig, konnte aber nach einem 2:0 Satz-Rückstand ebenfalls gewonnen werden. Chirgu 3.5, Frank 2, Simu 1.5

Beitrag erstellt von:ttclusi1 am 2013-02-25 13:00:36

4-Punkte-Sieg im letzten Heimspiel für Aarberg 6

Gestern Abend spielten wir gegen Pieterlen (David, Rémy, Werner) und wollten möglichst 4 Punkte holen, um den zweiten Tabellenplatz verteidigen zu können. Der Start verlief gut. Sina gewann gegen David klar und Reto schlug Rémy 3:1. Aron musste gegen Werner hart kämpfen, gewann schlussendlich im Entscheidungssatz. Fazit: Fahrplan stimmt! In der zweiten Runde gewann Reto gegen David wiederum in 4-Sätzen. Aron kam mit dem Spiel von Rémy nicht klar und verlor mit 0:3. Sina hatte gegen Werners Spiel ebenfalls Mühe und unterlag ihm mit 1:3. Fazit: Mission gefährdet! Im Doppel wollten sich Aron und Reto für die schlechte Leistung im letzten Doppel rehabilitieren. Dies gelang gegen Werner und Rémy problemlos. In einem nahezu perfekten Doppel spielten sie sehr gut und gewannen klar. Fazit: Mission auf gutem Weg! In der letzten Runde gewann Aron gegen David nach einem Durchhänger im zweiten Satz klar mit 3:1. Sina bezwang Rémy ebenfalls klar. Reto musste gegen Werner hart kämpfen, gewann jedoch den Entscheidungssatz klar. Fazit: Wie schon gegen Port zum Abschluss eine Vollrunde - Mission erfüllt! Endresultat: Aarberg 6 - Pieterlen 3 8:2 Fazit: Zweiter Tabellenplatz verteidigt. Um diesen zu verteidigen braucht es wohl aus den letzten beiden Auswärtsspiele 6 Punkte.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-02-23 09:09:18

Aarberg 2 - Heimberg 1 7:3

Wie eine Woche zuvor konnten wir wieder einen Sieg gegen ein in der Tabelle vor uns klassierten Teams feiern. Schade um die schwache Vorrunde, Christoph 1 , Guy 2.5 , Ruedi 3.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-02-20 00:57:07

Top-8-Quali 3

Am Samstag vor einer Woche fand das dritte Qualiturnier in Kirchberg statt. Leider reisten wir nur mit 6 Cracks an, da Angela verletzt für den Rest der Saison ausfällt (Armbruch). Jonas und Yannick hatten sich für die Halbfinalgruppen qualifiziert und hatten somit als einzige noch Chancen für die Qualifikation fürs Endturnier im Mai. Aufgrund von Absagen rutschten Sina und Elias ebenfalls noch in die Halbfinalgruppen nach. Aron und Danael spielten in den Gruppen um die Plätze 17-32. Aron wurde mit 4 Siegen aus acht Matches Gruppensechster. Danael gewann in der gleichen Gruppe leider kein Spiel. Yannick und Elias gewannen jeweils 2 von sieben Matches und wurden in den jeweiligen Halbfinalgruppen ebenfalls Gruppensechste. Sina beendete das Turnier ebenfalls auf dem sechsten Gruppenrang mit 2 Siegen, gleich wie der Fünftplatzierte. Jonas wurde mit 3 Siegen aus fünf Matches Gruppenzweiter. Leider verlor er zwei Matches äusserst knapp jeweils im fünften Satz. Fazit: Wie erwartet hat sich Jonas, trotz der nicht optimalen Vorbereitung (2 Wochen krank), fürs Top-8-Turnier anfang Mai qualifiziert. Für die anderen waren die Gegner über einen ganzen Turniernachmittag gesehen doch zu stark.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-02-18 08:47:42

Top-8-Quali 3

Am Samstag vor einer Woche fand das dritte Qualiturnier in Kirchberg statt. Leider reisten wir nur mit 6 Cracks an, da Angela verletzt für den Rest der Saison ausfällt (Armbruch). Jonas und Yannick hatten sich für die Halbfinalgruppen qualifiziert und hatten somit als einzige noch Chancen für die Qualifikation fürs Endturnier im Mai. Aufgrund von Absagen rutschten Sina und Elias ebenfalls noch in die Halbfinalgruppen nach. Aron und Danael spielten in den Gruppen um die Plätze 17-32. Aron wurde mit 4 Siegen aus acht Matches Gruppensechster. Danael gewann in der gleichen Gruppe leider kein Spiel. Yannick und Elias gewannen jeweils 2 von sieben Matches und wurden in den jeweiligen Halbfinalgruppen ebenfalls Gruppensechste. Sina beendete das Turnier ebenfalls auf dem sechsten Gruppenrang mit 2 Siegen, gleich wie der Fünftplatzierte. Jonas wurde mit 3 Seigen aus fünf Matches Gruppenzweiter. Leider verlor er zwei Matches äusserst knapp jeweils im fünften Satz. Fazit: Wie erwartet hat sich Jonas fürs Top-8-Turnier anfang Mai qualifiziert. Für die anderen waren die Gegner über einen ganzen Turniernachmittag gesehen doch zu stark.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-02-18 08:47:42

Sieg in Stettlen für Aarberg 3

Doch damit ist noch lange nicht alles gesagt! Zum Beispiel fehlt: - Die Halle in Stettlen ist nicht wirklich grösser geworden - Dafür stieg das Thermometer locker auf gefühlte 30 Grad - Der Zuschauer/innen-Aufmarsch war imposant und hat auch uns sehr gefreut - Das Championsleague-Spiel wurde trotz dieses Matchs durchgeführt - Menu 1 mit Suppe war an diesem Abend leider schon aus - Wir haben weitere (ganz verborgene) Qualitäten von Werner in Erfahrung gebracht (er ist DER Spezialist für Hallenbodenreinigungen!! - Serge: 3 Siege! - Werner: 2.5 Siege - Monika: 3.5 Siege - Stettlen 1 - Aarberg 3, 1:9

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-02-15 17:18:11

6:4 Niederlage in Münchenbuchsee

Gegen das in Topbesetzung angetretene Münchenbuchsee gab es heute für Aarberg 5 nur einen Punkt. Und dies trotz des Sieges von Marc gegen Ruedi in der ersten Einzelrunde. Thömu und Rögu verloren ihre Einzel gegen Ines bzw. gegen Claudio. In der 2. Ründe gewann Thömu mühelos gegen Claudio, Rögu gelang leider gegen Ruedi keine Überraschung. Die Niederlage von Marc war dann der erste richtige Dämpfer. Im Doppel spielten wir dann überragend und siegten mühelos in 3 Sätzen. Ein Unentschieden war wieder in Reichweite. In der letzten Ründe konnte nur noch Rögu gegen Ines reüssieren. Thömu hatte gegen Ruedi keine Chance und Marc verlor das entscheidende Spiel gegen Claudio. Er haderte wieder einmal mit den Netz- und Kantenbällen des Gegners. Da das Spiel bereits um 21:15 zu Ende war, verschwand Rögu wegen der Champions-Liga nach Hause. Auch Marc hatte keine Lust mehr und düste ab. Thömu blieb und konnte mit Ruedi die 2. Halbzeit Real-Manchester im Löwen mitverfolgen. Resultate: Marc 1.5, Thömu 1.5 und Rögu 1 Siege Fazit: Rögu, Real-ManU hättest du auch im Löwen verfolgen können! Ruedi hat heute sein letztes Spiel in der 3. Liga absolviert!

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-02-13 23:39:30

1. Liga: Aarberg 1 - Düdingen 1 5:5 --> neu 10:0

Ausgeglichener geht es kaum. Nach über 2 Std Spielzeit stand es 4:4 und zwei Spiele waren noch am Laufen. Und bei beiden Spielen stand es zeitgleich 8:8 im fünften Satz! Guy verlor dabei sein Spiel zu 9 gegen den in dieser Partie ungeschlagenen Modoux Michel (B14). Frank konnte zwei Matchbälle (gegen Jörg Patrick B12) abwehren und sicherte uns so das gerechte Unentschieden. Mehr oder weniger sicher konnten die Aarberg gegen den Ersatzspieler Perler Gilbert(C8) siegen. Das Doppel ging unglücklich verloren, dominierten doch Simu und Guy zwei Sätze lang klar das Spiel, konnten jedoch in den entscheidenden Momenten den Sack nicht zumachen. Frank 2, Simu 2 und Guy 1 Düdingen verliert nachträglich mit 10:0 wo. Grund: Perler Gilbert ist nicht spielberechtigt, 3.Liga gemeldet, 2. Liga bereits Einsätze. Schade....

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2013-02-11 07:36:59

Diesmal war die Effizienz auf unserer Seite ...

Gegen den Tabellennachbarn aus Hindelbank resultierte ein Unentschieden. 5:5, bei einem Satzverhältnis von 15:21 gegen uns, müssen wir wohl mit den zwei Punkten zufrieden sein. Und würden wir mal wieder eine Doppelpartie zu unseren Gunsten entscheiden .... oder müssen wir tatsächlich das, schon fast legendäre, "Sigg-Sagg-Sugg" überdenken? Der anschliessende Restaurantbesuch gab uns einen interessanten Einblick in die wichtigen und unwichtigen News rund um den Tischtennissport. Werner 2, Serge 0, Monika 3

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-02-10 18:42:47

2. Liga Ostermundigen2 - Aarberg 2 0:10

Gegen Ostermundigen das wegen Grippe nur mit Role Wyss und Farine Dänu antreten konnte, gewannen wir fast ohne Mühe 10:0 . Einzig Christoph musste gegen Dänu und Role im fünften Satz Matchbälle abwehren. Role Wyss trat gegen Guy im letzten Einzel nicht mehr an, die Vorrunde war noch nicht vergessen! Guy 3.5, Christoph 3.5, Ruedi 3

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-02-08 16:22:46

Verdiente 2 Punkte für Aarberg 4

Letzten Dienstag spielten Daniel, Tobias und ich unser Rückrundenspiel gegen das drittplatzierte Port. Die erste Runde ging mit 1:2 an uns. Daniel konnte sich nach einem langen und hochstehenden Match im 5. Satz gegen Schafroth Thomas (C6) durchsetzten. Tobias verlor gegen das extrem schnelle und aggresive Spiel von Bicego Stefano (D5) in drei Sätzen, kam aber gegen Schluss immer besser damit zurecht (im dritten Satz war es 1:15..). Ich konnte wegen eines defekten Netzhalters erst ca. 5 Minuten später beginnen, setzte mich dann aber klar und ohne Probleme gegen Sigenthaler Bruno (D5) durch. Die 2. Runde ging mit 2:1 an die Gastgeber. Daniel kämpfte mit Bruno, unterlag aber leider in 4. Sätzen. Tobias hatte gegen Thomas keine Chance und verlor 3:0. Ich begann stark gegen Stefano, da dieser viel mehr Mühe mit meinem Spiel hatte als ich mit seinem. Nach 0:2 Satzführung spielte ich zwei Sätze lang gar nichts mehr und Stefano konnte tun und lassen was er wollte. Erst im 5. Satz bewies ich die stärkeren Nerven und gewann mit 5:11. Im Doppel bewiesen wir wiedereinmal unsere Stärke. Daniel und ich machten kurzen Prozess und siegten zu Null. Zwischenstand: 3:4 für uns. Leider ging aber auch die dritte Runde an Port. Tobias kam besser ins Spiel, verlor aber leider dennoch im 4. gegen Bruno. Ich kämpfte mit allen Mitteln gegen Thomas, konnte aber leider nur den 2. Satz gewinnen und musste drei Sätze 11:9 abgeben. Daniel sicherte uns mit einer tadellosen Leistung gegen Stefano doch noch den 2. Punkt. Fazit: Gelungener Abend gegen den Drittplatzierten. Hoffentlich hilft uns das gegen den Abstieg. Siege: Daniel: 2.5 Claudio: 2.5 Tobias: 0

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2013-02-03 21:37:55

Knapper Sieg für Aaberg 6

Der gestrige Abend startete kurios - 2 Gastmannschaften um 20.00Uhr in der Halle, aber nur eine Heimmannschaft, Aarberg 6. Nach längeren Abklärungen reiste eine Gastmannschaft wieder ab und das anstehende 5. Ligaspiel gegen Port 7 konnte beginnen. Es wurde ein harter Kampf erwartet, da Port auf Platz 2 mit einem Punkt Vorsprung direkt vor Aarberg 6 steht. Die erste Runde konnte Aarberg 6 mit 2:1 gewinnen, da Aron und Sina gegen Ivonne und Michel je klar gewannen. Reto knüpfte an seine mässige Leistung der Vorwoche an und unterlag der sicher aufspielenden Janine. Die zweite Runde ging mit 1:2 verloren, Aron verlor gegen Janine klar. Reto besiegte Michel zwar in drei Sätzen, hatte aber wiederum Mühe. Sina vergab gegen Ivonne eine 2:1-Satzführung. Vor dem wichtigen Doppel stand es 3:3. Die ersten beiden Sätze dominierten Aron udn Reto gegen die Porter. Danach schlichen sich Fehler und Unkonzentriertheiten ein, so dass plötzlich der 5. Satz anstand. Hier vergaben sie mit weiteren Unkonzentriertheiten den Sieg - Zwischenstand 3:4. In der letzten Runde gewann Aron klar gegen Michel - 4:4. Reto lag gegen Ivonne mit 0:2 in Rücklage, Sina konnte gegen Janine den zweiten Satz gewinnen. Nach erneutem Satzrückstand gewann Sina den vierten Satz und kämpfte im Entscheidungssatz in der Verlängerung um den fünften Aarberger Punkt. In der Zwischenzeit konnte Reto den Match gegen Ivonne ausgleichen. Vor dem Entscheidungssatz bejubelte die Heimmannschaft den Sieg von Sina. Somit spielte Reto um den sechsten Punkt, also um den Sieg. Dieser gelang, so dass nun Aarberg 6 einen Punkt Vorsprung aufweist. Endresultat: Aarberg 6 - Port 7 6:4 Fazit: Nach kuriosem Beginn und teilweise nicht erwarteten Niederlagen, eine super letzte Runde! Weiter so! Ansonsten, muss zwingend das Dioppel wieder zur alten stärke finden, was nur über Training geht:-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-02-02 09:23:49

Knapper Sieg für Aaberg 6

Der gestrige Abend startete kurios - 2 Gastmannschaften um 20.00Uhr in der Halle, aber nur eine Heimmannschaft, Aarberg 6. Nach längeren Abklärungen reiste eine Gastmannschaft wieder ab und das anstehende 5. Ligaspiel gegen Port 7 konnte beginnen. Es wurde ein harter Kampf erwartet, da Port auf Platz 2 mit einem Punkt Vorsprung steht. Die erste Runde konnten wir mit 2:1 gewinnen, da Aron und Sina gegen Ivonne und Michel je klar gewannen. Reto knüpfte an seine mässige Leistung der Vorwoche an und unterlag der sicher aufspielenden Janine. Die zweite Runde ging mit 1:2 verloren, Aron verlor gegen Janine klar. Reto besiegte Michel zwar in drei Sätzen, hatte aber wiederum Mühe. Sina vergab gegen Ivonne eine 2:1-Satzführung. Vor dem wichtigen Doppel stand es 3:3. Die ersten beiden Sätze dominierten Aron udn Reto gegen die Porter. Danach schlichen sich Fehler und Unkonzentriertheiten ein, so dass plötzlich der 5. Satz anstand. Hier vergaben wir mit weiteren Unkonzentriertheiten den Sieg - Zwischenstand 3:4. In der letzten Runde gewann Aron klar gegen Michel - 4:4. Reto lag gegen Ivonne mit 0:2 in Rücklage, Sina konnte gegen Janine den zweiten Satz gewinnen. Nach erneutem Satzrückstand gewann Sina den vierten Satz und kämpfte im Entscheidungssatz in der Verlängerung um den fünften Aarberger Punkt. In der Zwischenzeit konnte Reto den Match gegen Ivonne ausgleichen. Vor dem Entscheidungssatz konnte er noch den Sieg von Sina bejubeln. Somit spielte Reto um den sechsten Punkt für die Heimmannschaft. Dieser gelang, so dass nun Aarberg 6 einen Punkt Vorsprung aufweist. Endresultat: Aarberg 6 - Port 7 6:4 Fazit: Nach kuriosem Beginn und teilweise nicht erwarteten Niederlagen, eine super letzte Runde! Weiter so! :-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-02-02 09:23:48

Aarberg 2 - Düdingen 2 7:3 Sieg gegen den Spitzenreiter

Gegen den klaren Spitzenreiter der 2. Liga konnten wir trotz Ersatzspieler Marc gewinnen. Wir gewannen aber nicht trotz dem Ersatzspieler sondern wegen ihm. Er bodigte alle Düdinger im fünften Satz! Somit musste sich Düdingen zum ersten Mal diese Saison geschlagen geben. Ruedi und Guy verloren nur gegen Schibi, Hugo und Simon konnten sie jeweils besiegen. Marc 3, Guy 2, Ruedi 2

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-01-31 08:58:42

Wieder Unentschieden für Aarberg 3

Diesmal in Aarberg gegen Biberist 1, das ausgesprochen effizient spielte. Ein Blick auf die Sätze zeigt dies deutlich: Biberist gewann genau 15 Sätze .... (5 Siege x 3 Sätze = 15 Sätze, behalte nix). Wir konnten immerhin 6 Sätze mehr für uns verbuchen. Am Schluss bleiben es aber einfach +2 Punkte auf unserem Konto. Werner 2, Serge 2, Monika 1

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-01-27 16:26:40

Aarberg 1 gewinnt 10:0

Gegen das Tabellenschlusslicht Solothurn 2 gewannen wir deutlich mit 10:0 bei einem Satzverhältnis von 30:4. Mit diesem 4 Punktesieg liegen wir nun in der Tabelle wieder auf dem 1. Platz, einen Punkt vor Thun 2. Der Vorsprung auf das drittplatzierte Solothurn 1 vergrösserte sich 5 Runden vor Schluss auf 9 Punkte. Die Qualifikation zu den Aufstiegsspielen zur NLC rückt somit immer näher. [Doc]32[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2013-01-27 12:36:20

Schlappe für Aarberg 6

Heute spielte Aarberg 6 gegen Münchenbuchsee 5 mit Adrian, Anthony und Sedat. Leider spielten alle drei Aarberger Spieler/-innen (Aron, Angela und Reto) unter den Möglichkeiten und so verloren sie schlussendlich mit 4:6. Aufgrund der gezeigten Leistungen geht die Niederlage völlig in Ordnung.... Fazit: Ausser Spesen nichts gewesen respektive kann eigentlich nur noch besser kommen......

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-01-25 23:56:32

1. Liga: Belp - Aarberg 4:6

Die Belper konnten die letzten 3 Meisterschaftspiele alle gewinnen und ihre Form zeigt stark nach oben und wir waren entsprechend vorgewarnt. Jedoch konnten wir davon profitieren, dass die Belper nicht in Bestbesetzung antraten, weil Guggisberg Hans (B14) weiterhin verletzt ist und anstelle Stähli Daniel (C9) zum Einsatz kam. Das nutzten wir entsprechend aus und wir konnten alle einen sicheren Sieg gegen Daniel verbuchen. Frank bezwang in einen äussert knappen Spiel Bühlmann Ruedi (B12). Gegen Bazzi Vera (B15) blieb er aber chancenlos. Simu konnte gegen Vera und Ruedi nicht sein bestes Tischtennis abrufen und musste sich entsprechend geschlagen geben. Chrigu hatte gegen Vera die nötige Geduld und konnte sich im 5. Satz durchsetzen. Jedoch zog er gegen einen stark aufpielenden Ruedi den Kürzeren. Im Doppel zeigt die Formkurve von Simu und Chrigu weiterhin stark nach oben und so konnten wir den entscheidenden Punkt für den Sieg entsprechend einfahren. Frank 2, Simu 1.5, Chrigu 2.5

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2013-01-24 10:10:26

Erneut 4 Punkte für Aarberg 5

Gegen das Schlusslicht Tiefenau (Erik Schneider C6, Lukas Walther D5 und Christof Jakob D4) konnten wir einen 8:2 Heimsieg und damit 4 Punkte einfahren. Das Resultat ist etwas zu deutlich ausgefallen. Marc und Thömu spielten nicht so stark wie noch am letzten Montag. Dies zeigte sich insbesondere beim Doppel, dass wir gegen die stark spielenden Tiefenauer deutlich verloren. Wie bereits in der Vorrunde kam Thömu mit den Valium-Bällen von Erik nicht klar und verlor deutlich in drei Sätzen. Das Dienstagstraining zwischen zwei Meisterschaftsspielen war klar die falsche Vorbereitung. Marc konnte sich gegen den Linkshänder Lukas, der jetzt auf lange Noppen umgestellt hat, erst im 5. Satz durchsetzen. Rögu gewann sein erstes Einzel mühelos. In der 2. Runde erknorzten sich Thömu gegen Christof und Marc gegen Erik ihre Siege in jeweils vier Sätzen. Rögu gewann gegn Lukas mühelos, wollte aber das Doppel trotzdem nicht spielen. Nach dem Doppel, Verlauf bereits oben erwänht, stand es nur noch 5:2 für Aarberg und Tiefenau glaubte wieder an einen Punktgewinn. Doch Rögu, der den 2. Satz gegen Erik mit 19:17 für sich verbuchte, gab heute keinen Satz ab. Marc gewann, trotz zwischenzeitlicher Krise nach 2:0 Satzführung, gegen Christof in vier Sätzen. Es lag nun an Thömu, den vierten Punkt einzufahren, doch dieses Unterfangen startete 2:0 Satzrückstand denkbar schlecht. Doch Thömu gelang es das Spiel noch zu drehen und gewann schliesslich den 5. Satz mit 12:10. Resultate: Marc 3, Rögu 3 und Thömu 2 Siege Fazit: Rögus Aktien für einen Einsatz im Doppel sind wieder gestigen! 11 Punkte aus 3 Spielen im 2013, damit klettern wir in der Tabelle auf den 3. Rang!

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-01-24 08:33:43

Abstiegskampf von Aarberg 4

Am Freitag spielten Claudio, Reto (Als Tobias Ersatz) und ich gegen das Team aus Herzogenbuchsee mit Julian, Kurt und Bosko. Ausgangslage: Sie unter dem Strich, wir zwei Punkte vorne. Ziel: Abstand beibehalten, also zwei Punkte mindestens. Claudio verlor die erste Runde gegen Julian unglücklich in der Verlängerung vom Fünften. Reto begann ansprechend, musste sich aber dennoch in drei Sätzen bezwingen lassen von Bosko.. Ich konnte in vier gegen Kurt gewinnen. Auch gegen den anderen Antitop-Spieler Kurt verlor Reto 0:3 in der zweiten Runde. Ich verlor 0:3 gegen Julian (nebst einem gut spielenden Gegner unter Anderem mit 12:14, 15:17 inkl. Ballonabwehr auf die Eckenkante bei Satzball von mir). Claudio ging es nicht wirklich besser, er verlor wiederum in der Verlängerung......im Fünften. So stand es bereits 1:5 für H'buchsi. Au Backe. Im Doppel stand es dann gegen Julian und Bosko bald mal 0:2. Ich hatte vor allem etwas mit mir zu kämpfen (Nein ich hatte keine Drogen genommen, auch wenn es wohl etwas so aussah, nur etwas schwindelige Sicht) und Cludi hatte etwas mit mir zu kämpfen. Irgendwann im dritten ging es wieder etwas besser, Satzgewinn in der Verlängerung und von da an flogen die Bälle wieder sauber aufs Eck. Wir gewannen in 5 Sätzen. In der letzen Runde konnte nur ich noch 3:1 gewinnen, Cludi und Reto verloren beide 0:3. Fazit zum Abstiegskampf: Wie Homer so schön zu sagen pflegt: D'Oh! Aarberg4 - Herzogenbuchsee1: 3:7 Daniel 2,5 Cludi 0,5 Reto 0

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2013-01-22 20:44:20

Vier Punkte aus Langenthal

Gegen Langenthal 2, dass diesmal in Topbesetzung (Urs Blunier C6, Roger Schärer C6 und Chris Korman D5) antrat, erspielten wir uns einen 9:1 Sieg. Marc spielte heute inklusive Doppel souverän und musste nur gegen Urs Blunier zwei Sätze abgeben. Rögu musste bei zwei Einzeln über den fünften Satz. Gegen Chris wehrte er im 5. Satz bei (7:10 Rückstand) noch 4 Matschbälle ab. Gegen Urs profitierte Rögu, dass sich dieser im Spiel gegen Marc eine Zehrung holte und nicht mehr im Vollbeszitz seiner Kräfte war. Thömu musste sich nur in seinem 1. Einzel gegen Urs geschlagen geben. Das Spiel war jedoch sehr knapp, jeder Satz endete mit einer Zweipunktedifferenz. Im 4. Satz konnte Thömu 5 Satzbälle nicht nutzen und unterlag schliesslich mit 17:15. Gegen Roger Schärer gewann er knapp im 5. Satz. Aufgrund der beidseits übermässig und zahlreichen Netz- und Kantenbälle begann dieses Spiel eigentlich erst mit dem 3. Satz. Gegen Chris siegete er mühelos. Das selbsgebraute Bier im Restaurant Hüsli haben wir nach diesem Abend insebsondere wegen der überragenden Leistung im Doppel verdient. Resultate: Marc 3.5, Rögu 3 und Thömu 2.5 Punkte Fazit Marcs Regel, Punkte mit Netz- und Kantenbälle wiederholen zu lassen, war aktueller denn je! Rögu muss mit einem Einsatz im Doppel weiter zuwarten! Das selbstgebraute Bier (hell und dunkel) im Restaurant Hüsli schmeckte vorzüglich. Trotz gemütlicher Heimfahrt auf glatter Strasse blitzte es in Aarwangen, wie hoch wird die Busse ausfallen!? Fazit:

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-01-22 07:49:55

Brügg 1 - Aarberg 3

Die erste urkundliche Erwähnung von Brügg datiert aus dem Jahr 1262. Wir besuchten Brügg ein wenig später, um genau zu sein, am 16. Januar 2013 um 19.00h um unser Auswärtsspiel gegen Brügg 1 zu bestreiten. Zuerst wollten wir aber unbedingt noch den wohl kleinsten Kreisel der Schweiz befahren… eigentlich wurde er für Dreiräder gebaut. Die Halle und besonders auch die Garderoben waren angenehm warm beheizt, doch deshalb reisten wir ja nicht an. Brügg 1 (mit 32 Klassierungspunkten) wollte sich für die knappe Vorrundenniederlage revanchieren, was Aarberg 3 (mit 31 Klassierungspunkten) nicht einsehen wollte. Und so kam es wie es kommen musste: Es gab ziemlich umkämpfte und knappe Spiele. 3:3 stand es nach den ersten zwei Runden, sollte das Doppel die Vorentscheidung bringen? Werner und Monika gingen leider als Verlierer von der Platte. Eine Vollrunde wäre jetzt … doch es kam nicht so. Schlussendliche trennte man sich mit einem (gerechten?) Unentschieden. Der anschliessende Restaurantbesuch, diesmal in Aegerten (1335 noch als Egerdon urkundlich erwähnt …) sorgte für einen versöhnlichen Abschluss mit Stammbaum-Geschichten der Beizerfamilie und den heiss ersehnten Spaghetti!! Brügg 1 – Aarberg 3, 5:5 Serge 1, Werner 1, Monika 3

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2013-01-17 21:44:39

Ein Punkt für Aarberg 4 in Solothurn

Am letzten Mittwoch spielten Daniel, Claudio und ich gegen Chiriatti Germano, Drewanz Thomas und Haziri Qani. Unser Ziel war mindestens einen Punkt zu holen, denn in der Vorrunde gingen wir leer aus. In der ersten Runde spielte Daniel gegen Germano, dieser Match war lange recht ausgeglichen, und so fanden sich die beiden im 5. Satz wieder. Daniel behielt die Nerven, blieb ruhig und entschied diesen Match für sich. Claudio konnte gegen den ungewohnten Antitop-Belag von Thomas kein Mittel finden und verlor. Ich verlor gegen Qani mit 1:3, wobei die meistens Sätze sehr eng waren. In der zweiten Runde spielte Daniel gegen Thomas. Das Spiel war sehr ausgeglichen bis in den 5. Satz, da hatte Thomas am Schluss aber die Nase vorne. Claudio hatte mit Qani zu Kämpfen, und auch dort spielten sie sich in den 5. Satz. Claudio konnte aber bis zum Ende ruhig bleiben und gewann schliesslich. Ich verlor gegen Germano mit 0:3. Das Doppel spielten Daniel und Claudio gegen German und Thomas. Das Doppel war erneut ein 5. Satz-Krimi und blieb lange spannend. Das Solothurner Duo konnte sich aber erneut behaupten. In der Schlussrunde war die Kürzeste von allen. Ich verlor gegen Thomas klar mit 0:3 und Claudio verlor gegen Germano mit 1:3. Daniel konnte sich zum Schluss gegen Qani durchsetzen und sicherte uns somit einen Punkt.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2013-01-16 22:02:21

3 Punkte für Aarberg 1 gegen Burgdorf 1

Burgdorf 1 mit König Dominic B15, Spring Lukas B13 und Wichelhaus Michael B12 Nach zwei Wochen Pause, unzähligen Essen und nur einem Training spielten wir Ausswärts gegen Burgdorf 1 einen weiteren 3-Punkte Sieg nach Hause. Chrigu gewann die ersten beiden Spiele gegen Dominic und Lukas klar. Simu punktete mit zwei Siegen gegen Lukas und Michael ebenfalls nach. Gegen Lukas wurde es dabei knapp. So konnte Simu einen 2:0 Satz- und 6:2 Punkterückstand im 5. Satz noch zu seinen Gunsten drehen. Das gewonnene Doppel und der erste Sieg von Frank gegen Lukas, sicherten uns die 3 Punkte. Burgdorf 1 – Aarberg 1, 4:6 Chrigu 2.5, Simu 2.5, Frank 1

Beitrag erstellt von:ttclusi1 am 2013-01-14 08:04:13

Aarberg 2 5:5 gegen Müri-Gümligen

Gegen den Tabellenzweiten aus Gümligen wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen. Ruedi vergab gegen Wittwer Jürge im vierten Satz insgesamt sechs Matchbälle und verlor anschliessend zu neun im Fünften. Guy ist stark ins neue Jahr gestartet und war nicht zu schlagen. Bei Christoph gibt es keine Änderung, gut mitspielen und leider trotzdem verlieren. Guy 3.5 Christoph 0 Ruedi 1.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2013-01-13 18:00:02

Klare Niederlage für Aarberg 6

Im ersten Spiel 2013 spielte Aarberg 6 gegen Lyss 4 mit Réne, Bruno und Daniel. Leider konnten unsere Teammitglieder nur gerade 2 Sätze für sich entscheiden. Angela und Elias scheiterten an der Routine und dem Material der Gegner. Aron spielte nur gegen den auf dem Papier stärksten Lysser gut mit. Schlussresultat: Aarberg 6 - Lyss 4 0:10 Fazit: Nebst der Routine und dem Material der Lysser machte unserem Team das fehlende Training zu schaffen. Mit den kommenden Trainings werden die Resultate wohl wieder steigern....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2013-01-11 22:55:54

Aarberg 5 startet mit 3 Punkten ins 2013

Gegen Wynigen 1 gewannen wir unser erstes Spiel im 2013 mit 7:3. Thömu spielte dabei mit neuen Belägen und musste in den drei Einzeln nur gerade einen Satz gegen Michael Bryner (C6) abgeben. Er profitierte dabei auch, dass Martin Strahm (C8)an diesem Abend nicht gerade seine Bestform hatte. Leider reichte es ihm gegen Marc und Rögu trotzdem, um im 5. Satz zu gewinnen. Marc führte dabei mit 2:0 Sätzen und auch Rögu hätte eigentlich gewinnen müssen. Gegen Koni Morosoli (D4) gewannen wir alle mühelos. Marc musste gegen Michael über 5 Sätze, er haderte dabei mehrmals wegen Michaels perfiden Netzbällen, setzte sich aber dann trotzdem durch. Leider verloren wir an diesem Abend trotz tollem Startsatz wieder einmal das Doppel. Resultate: Thömu 3, Marc und Rögu 2 Siege Fazit: Rögu wird für das Doppel doch wieder ein Thema. Neues Material wirkte Wunder. Der Jäger hatte geschlossen, es gab somit diesmal keine Pizzas.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2013-01-10 08:15:09