Aarberg 1 startet mit 3 Punkten in die Rückrunde

Bei unserem ersten Rückrundespiel konnten wir mit 3:7 gegen Thörishaus 1 gewinnen. Nach einer langen und anstrengenden Vorweihnachtswoche, reisten wir leicht müde und teils angeschlagen in Thörishaus an. Es blieb uns aber nicht lange Zeit, über unsere Form zu spekulieren, denn dieser wurde sogleich alles abverlangt. Frank und Simu gewannen ihre beiden Startspiele klar, resp. knapp. Chrigu erwischte jedoch einen Fehlstart und musste sich überraschenderweise geschlagen geben. Das Bild wiederholte sich sogleich in der zweiten Runde. Nach gewonnenem Doppel und zwei Einzelsiegen von Chrigu und Simu stand es am Ende 3:7 für Aarberg. Simu 3.5, Frank 2, Chrigu 1.5 [Picture]8[nPicture]

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2012-12-24 12:57:08

Worb 1 - Aarberg 2 2:8

Zum Jahresabschluss gab es noch einen 4 Punkte Sieg. Worb konnte wegen diversen Absagen von Spielern nur zu zweit antreten. Ruedi spielte wie der angekündigte Weltuntergang. Gefährlich angekündigt und doch harmlos. Christoph und Guy liessen nichts anbrennen. Guy 2 , Christoph 2, Ruedi 1

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-12-24 08:26:55

Umklassierungen per 1. Januar 2013

Swiss Table Tennis hat folgende Spieler/innen vom TTC Aarberg neu eingestuft: - Sina Baumgartner D2/D5 (-/+2) - Monika Göggel B13/A18 (+2/+1) - Jonas Schneider D2 (+1) Herzliche Gratualtion an alle und weiter so!! [Doc]30[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-12-23 17:31:57

Aarberg 5 verliert das letzte Spiel vor dem Weltuntergang

Gegen ein topmotiviertes Belp 3 verloren wir mit 4:6. Martin Eisnemann blieb auch heute im Einzel wieder ungeschlagen, Rögu hätte gegen ihn eigentlich gewinnen müssen. Marc gewann zwei Einzel, gegen Thomas Wittwer knapp im 5. Satz und gegen Gerd souverän. Thömu spielte leider heute die ersten 5 Sätze wirklich so, als würde die Welt untergehen. Gegen Gerd Eisenmann traf er keinen Ball und verlor 3:0, gegen Thomas Wittwer dauerte diese Baisse 2.5 Sätze an. Danach lief es dann doch noch besser und nach einem 9:4 Rückstand kam er noch zu einem Satzball, den sein Gegner mit einem Blockstopball via Netzkante brutal abwehrte, zur schlechten Tagesform kam jetzt das Pech noch dazu! Das Doppel gewannen wir souverän, Thömu spielte im Doppel heute klar sein bestes Match und Rögu wird wohl auch nach dem Weltuntergang kein Doppel spielen müssen! In der letzten Runde konnte Thömu gegen Martin mithalten und gewann den 1. Satz, verpasste es aber insbesondere den 2. Satz und den 5. Punkt für Aarberg zu gewinnen. Resultate: Marc 2.5, Rögu 1, Thömu 0.5 Punkte Fazit: Rögu verlor heute zum ersten Mal seine 5-Satzspiele. Die Pizza nach dem Match war nicht so gross wie in Herzogenbuchsee, der Pizzaboden dafür aber knusprigerer.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-12-20 08:12:25

Top-8-Quali 2 vom 15.12.2012

Am Samstag fand das zweite Qualiturnier statt. Wir reisten mit Angela, Aron, Danael, Elias, Sina und Yannick an. Jonas war ja bereits fürs halbfinale qualifiziert. Yannick gewann seine Gruppe souverän und qualifizierte sich somit fürs Halbfinale. Sina und Elias fehlten je ein Sieg um das Halbfinale ebenfalls zu erreichen. Danael konnte sich im Gegensatz zum ersten Turnier spielerisch steigern, leider blieb die reslutatmässige Steigerung aus. Jedoch macht diese spielerische Steigerung Hoffnung. Aron kämpfte leider erneut mehr mit seiner ungestümen Spielart als mit den Gegner und konnte nur ein Match für sich entscheiden. Angela spielte erfreulicherweise sehr angriffig und aggressiv, leider zeigte sich diese Steigerung in ihrem Spiel nicht in den Resultaten. Jedoch macht diese Spielweise Hoffnung für die Zukunft. Fazit: Nur noch Jonas und Yannick haben Chancen, sich für das Top-8 zu quelifizieren. Für die anderen geht es in der dritten Runde, um eine Verbesserung des eigenen Spiels, das erspielen von möglichst vielen Siegen, damit das Slebstvertrauen steigt und um das Finden von mehr Konstanz.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-12-17 17:04:41

Halle ab Freitagmittag, 21.12.2012 gesperrt

Die Turnhalle an der Nidaustrasse ist ab diesem Zeitpunkt wegen Bemalung des Geräteraums geschlossen. Die letzte Trainingsmöglichkeit bietet sich also am Dienstag, 18.12. und Mittwoch, 19.12.2012. Ich wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Zwanzig-Dreizehn!

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-12-17 10:28:09

Aarberg 3: Start in die Rückrunde mit sechs Punkten …

Aber es hätte auch ganz anders aussehen können. Aarberg 3 stand bei beiden Partien mit dem Rücken zur Wand. Bei beiden Begegnungen lautete das Zwischenresultat nach dem Doppel 4:3 für die gegnerischen Mannschaften. Doch bei beiden Matches konnte Aarberg 3 das Blatt noch wenden! Solothurn 3 - Aarberg 3, 4:6 Werner 3, Serge 1, Monika 2 Aarberg 3 - Langenthal 1, 6:4 Werner 3.5, Serge 1.5, Hotti 1

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-12-17 10:18:42

Aarberg 2 - Thun 5:5

Gegen Thun konnten wir uns gegenüber der Vorrunde klar steigern. Gegen die mit Flückiger Walter B12, Wüthrich Martin C9 und Baumann René C10 angetretenen Thuner mussten wir hart kämpfen um nicht wieder ohne Punkte da zustehen. Christoph verlor gegen Baumann nach einer 2:0 Satz und 10:6 Führung doch noch. Guy gab wie immer alles! Ruedi hat sein Spiel der lädierten Schulter angepasst und kommt langsam in Fahrt.. Guy 1.5 Christoph 0 Ruedi 3.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-12-13 08:25:39

Wenigstens 1 Pünktchen gegen den Leader

Gegen den Leader Kirchberg 1 reichte es für Aarberg 5 diesmal (8:2 Niederlage in der Vorrunde) immerhin für einen Punkt. Nach der ersten Runde führten wir dank Rögu (Sieg gegen David Lips, C9 virtuel) und Marc (Sieg gegen Ramon Sprecher, C9 virtuel) bereits mit 2:1. In der 2. Runde konnte leider nur noch Marc sein Niveau halten (Sieg gegen David). Vor dem Doppel stand es somit 3:3. Leider konnten wir im Doppel nicht an unsere Leistung aus der Vorrunde anknüpfen und verloren es mit 3:1 Sätzen. In der letzten Einzelrunde verlor leider auch Marc gegen die Nr.1 (Michael Ramseier, C10 virtuel). Rögu konnte gegen Ramon auch nichts ausrichten. Thömu konnte sich gegenüber den ersten beiden Einzelrunden steigern, verlor aber den 5. Satz trotz komfortablen Vorsprung bis zum Seitenwechsel gegen David. Resultate: Marc 2, Rögu 1 Fazit: Marc spielt mit dem neuen Material um 2 Klassierungen besser, Rögu plant ev. ab 2013 ein Versuch im Doppel, Heinzelmännchen gibt es doch (David, danke für das Aufstellen sämtlicher Tische)

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-12-13 08:10:08

Nachwuchs: Verdientes Fondue für Aarberg 2

In der dritten Poulerunde trat Aarberg mit Angela, Jonas, Elias und Yannick (Verstärkung an der Seitenlinie) gegen ein dezimiertes Bern 1 mit Fabrizio und Silas an. Elias gewann die erste Runde w.o. Bei Jonas lief es gegen Fabrizio zu Beginn schlecht und lag mit 0:2 hinten. Angi und Silas wechselten sich immer schön ab und so landeten beide Spiele im fünften Satz. Beide konnten diesen mit 11:7 gewinnen. Angela wurde im zweiten Spiel konstanter und gewann recht klar mit 3:1. Elias machte kurzen Prozess und gewann gegen Silas 3:0, wenn auch in knappen Sätzen. Jonas gewann w.o. Das Doppel spielte Angela und Jonas. Mit einem kleinen Durchhänger konnten sie das Doppel 3:1 gewinnen. Die letzte Runde war dann wieder eine enge Kiste. Jonas war 2:0 voraus, verlor aber dann zweimal in der Verlängerung. Elias spielte etwas unkonstant und musste auch in den Fünften. Dort konnten wiederum beide Aarberger gewinnen. Aarberg 2 - Bern 1: 10 - 0 Fazit: Vier von vier Fünfsätzer gewonnen, das sagt schon alles. Eine gute Leistung von Aarberg, so konnten Coach und Spieler mit gutem Gewissen ans Nachwuchs-Fondueessen!

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2012-12-12 08:13:30

8 Punkte für Aarberg 6 vor dem Ende.....

Letzten Freitag bzw. gestern Montag spielten wir unsere beiden letzten Spiele vor dem Ende des Mayakalendes....Glücklicherweise konnten wir (Angela, Aron und Reto) gegen Grossaffoltern am Freitag und Erlach gestern Abend je 4 Punkte "hamstern". Aron spielte gegen beide Gegner stark und gewann alle Matches. Angela spielte am Freitag ebenfalls stark und verlor nur einen Match. Gestern war zuerst leider der Wurm drin, sie konnte sich aber im letzten Einzel noch steigern und gewann dieses klar. Reto "erknrozte" sich am Freitag 5-Satz-Siege. Gestern klappte es eher wie gewohnt. Beide Doppel entschieden wir jeweils klar für uns. Aarberg 6 - Grossaffoltern 4 9:1 Erlach 3 - Aarberg 6 2:8 Fazit: Wenn das Ende nicht Wirklichkeit wird, kanns so weitergehen.....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-12-11 09:48:35

Ein Unentschieden zum Schluss der Hinrunde für Aarberg 4

Am Freitag spielen Daniel, Claudio und ich gegen Markus Ebener (C8), Patrick Bürgi (C6) und Thomas Hunziger (D4). In der ersten Runde sah es zunächst sehr bitter für uns aus, da wir uns alle einen 0:2 Satzrückstand einhandelten. Ich verlor klar mit 0:3, aber Daniel und Claudio konnten sich markant steigern und gewannen jeweils mit 3:2. Claudio konnte sein starkes Spiel auch gegen Patrick durchziehen und gewann mit 3:1. Daniel musste sich gegen Markus mit 1:3 geschlagen geben. Ich musste auch gegen Thomas mit 0:3 untendurch. Das Doppel von Claudio und Daniel gegen Patrick und verlief sehr ausgeglichen mit starken Ballwechseln von beiden Seiten. Claudio hatte im 3. Satz ein Zwischenhoch und spielte extrem stark, der Satz wurde mit 11:3 gewonnen, davon gingen ca. 8 Punkte auf sein Konto. Der Vierte ging leider nach einem Tief wieder verloren. Im 5. Satz spielten die Aarberger wieder auf einem guten Niveau und gewannen mit 11:6. In der Schlussrunde verloren Claudio und ich gegen Markus und Patrick. Daniel konnte uns das Unentschieden gegen Thomas noch retten. Daniel: 2.5, Claudio: 2.5, Tobias: 0 Fazit nach 9 Vorrunden und einem Rückrundenspiel: Platz 8, 5 Punkte Abstand nach hinten und nach vorne.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2012-12-09 16:57:33

Quiz zum Vorrundenabschluss von Aarberg 3

Was haben der Schauspieler Jörg Schneider, Ivan Rebroff und Werner Probst gemeinsam? Steffisburg verfügt über einen direkten Anschluss an die Autobahn A6, überschritt in der Mitte des 18. Jahrhunderts die Grenze von 1000 Einwohner/innen und zählt heute 15536 Einwohner/innen (Stand 1. November 2012). Der Wasserpreis pro m3 beläuft sich auf Fr. 1.10, die Abwassergebühr auf 1.80 pro m3. Vielleicht ein oder der Grund dafür, dass das Duschwasser eher kühl floss. Steffisburg bietet 4000 Arbeitsplätze, einige davon im Restaurant Brasserie. Es gibt neben der Brasserie noch weitere 32 Restaurants auf dem Gemeindegebiet von 13.3 km2. Wir aber besuchten Franz Urs, Lydia Linder-Zurbuchen und ihre Tochter Samantha Vanessa und Sohn Stephan Françis im Restaurant Brasserie, das sie seit 28 Jahren führen (Sonntag geschlossen, keine Betriebsferien). Bitte bei einem Besuch unbedingt die Dekoration beachten! Noch ein Wort zum Tischtennis: Steffisburg 1 – Aarberg , 7:3 Werner 1, Serge 0, Monika 2 Aarberg 3 schliesst die Vorrunde mit 24 Punkten aus 9 Spielen auf dem guten 3. Platz ab. Lösung: Alle drei haben an der Oberdorfstrasse 15 in Steffisburg bereits ein legendäres Fleischpilzrahmpastetli genossen.

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-12-08 22:12:45

Aarberg gewinnt Spitzenkampf - Simon Lüthi top!

Im gestrigen Spiel gegen den Tabellendritten aus Solothurn konnten wir nach einem sehr langen, ausgeglichenen und umkämpften Spiel mit sage und schreibe 8:2 gewinnen. Von den 7 Fünfsatzspielen konnten wir deren 6 für uns entscheiden!! 27:20 lautet das Satzverhältnis bei 463:419 Punkten; ein Unentschieden wäre durchaus auch möglich gewesen... Simu gelang eine Topleistung und blieb zum ersten Mal in dieser Saison ungeschlagen! Mit seinen harten und platzierten Vorhand- und Rückhandtopspins gewann er gegen Ivo und Chi klar und konnte sich auch gegen Roger nach 0:2 Satzrückstand noch in den fünften Satz retten und gewinnen. Die Vorrunde schliessen wir auf dem 1. Platz ab und haben nun schon bereits 7 Punkte Vorsprung auf Solothurn 1. Im Kampf um die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur NLC ist sicher bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen! Die beste Einzelbilanz aller 1. Liga-Spieler hat Chrigu mit 21:2 Siegen (91%)! "Wie gewohnt" und mit unglaublicher Konstanz, auch wenn es mal nicht so läuft, gewinnt er Spiel um Spiel. Dank seinem Oktoberhoch und neuen Belägen, läufts bei Frank mit 20:6 Siegen (77%) ebenfalls sehr gut. Simu steht nun bei 14:12 Siegen (54%) und wird sich in der Rückrunde sicher noch steigern können. [Doc]29[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-12-08 12:41:02

Unentschieden gegen Burgdorf 3

Aarberg 5 beendet die Vorrunde, wie es sie begonnen hat mit einem gerechten Unentschieden gegen Burgdorf 3. Marc, Thömu und Rögu verloren alle gegen Christoph Läng (C8), der nur gereade gegen Thömu einen Satz abgeben musste. Gegen Daniel Huber (C6) konnten wir alle gewinnen. In der ersten Einzelrunde verlor Thömu gegen Leonie Breuer (C6), die sein Spiel taktisch perfekt mit platzierten schellen Rollservice auf die weite Rück- und Vorhand ausschaltete. Auch Rögu und Marc bekundeten damit etliche Mühe, Rögu konnte sich jedoch wieder einmal im 5. Satz knapp durchsetzten und rettete uns damit das Unentschieden. Das heute wieder wichtige Doppel verloren wir trotz 8 Satzbällen in drei Sätzen. Wir verpassten es einmal mehr in den wichtigen Phasen unsere Chancen zu nutzen. Nach dieser Niederlage müssen wir unsere Doppelformation überdenken und in der Rückrunde Rögu einsetzen, sofern er auf seine Rauchpause verzichten kann! Resultate: Marc 2, Rögu 2 und Thömu 1

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-12-06 07:54:28

Aarberg 2 - Steffisburg 2 8:2

Gegen Steffisburg verloren Christoph und Ruedi erst als die vier Punkte schon Gebucht waren. Guy 3.5 , Christoph 2 , Ruedi 2.5

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-12-06 07:41:13

Vier Punkte für Aarberg 5

Gegen Herrzogenbuchsee 2 reichte es erstmals für vier Punkte. Rögu war wieder etwas verspätet eingetroffen, da ihn sein Auto über Rothrist nach Herzogenbuchsee navigierte! Er hatte dann auch etwas Mühe sein erstes Einzel zu gewinnen. Doch es reichte auch heute wie so oft und er setzte sich mit 12:10 im 5. Satz gegen Stefan Vauthey (D4) durch. Marc spielte mit dem neuen Material überzeugend und gewann alle Einzel mühelos. Thömu verlor nur sein Startspiel gegen René Scheuchzer. Am Schluss resultierte ein 9:1, da wir auch wieder einmal das Doppel gewannen. Das Resultat fiel so hoch aus, da wir alle 5-Satz-Matches für uns entscheiden konnten. Resultate: Marc 3.5, Rögu 3 und Thömu 2.5 Punkte

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-12-05 07:49:45

Top 8 Quali 1 vom 24.11.2012

Die diesjährige Qualifikation verläuft nach einem neuen Modus. Die Gruppenersten der ersten Qualirunde sind für die halbfinalgruppen des dritten Turniers gesetzt und dürfen die zweite Quali nicht bestreiten. Für uns verlief die erste Qualirunde besser als erhofft. Jonas gewann seine Gruppe und qualifizierte sich souverän für die Halbfinals. Sina wurde gute Gruppenzweite, hatte jedoch gegen den Gruppenfavorit keine Chance. Yannick spielte stark auf und wurde nur wegen dem schlechteren Satzverhältnis Gruppendritter und verpasste die direkte Halbfinalquali damit denkbar knapp. Elias spielte den Erwartungen entsprechend und wurde Gruppenvierter. Danael spielte ebenfalls den Erwartungen entsprechend und wurde, mit 3 Siegen aus 7 Partien Gruppensechster. Aron wurde Gruppenfünfter, vergab eine bessere Platzierung mit zu unkonstantem Spiel. Angela wurde ebenfalls Gruppenfünfte und vergab eine bessere Platzierung, da sie leider wiederum teilweise zu wenig aggressiv spielte. Fazit: Start in die Quali geglückt. Teilweise Steigerung und ein wenig Wettkampfglück für die zweite Runde erwünscht! :-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-12-03 19:21:22

Nachwuchs: Drei Punkte auf das Konto von Aarberg 1

Heute spielte die 1. Nachwuchsmannschaft ihr letztes Poulespiel gegen Münchenbuchsee. Aron, Sina und Danaël starteten motiviert und hielten ihre Motivation auch bis zum Schluss aufrecht. Gegen die beiden schwächer Klassierten Spieler Schwab Marc (D1) und Schumacher David (D1) hatten alle drei keine grösseren Probleme, auch wenn es ein paar Mal eng wurde. In den entscheidenden Situationen behielten die Aarberger die Oberhand. Gegen Feigenwinter Tobias (D3) zeigte sich aber leider ein deutlicher Klassenunterschied. Einzig Aron konnte einen Satz gewinnen. Im Doppel zeigten Sina und Aron wiedereinmal ihre Klasse, auch wenn, wie so oft, der 3. Satz einfach aus Faulheit verschenkt wurde. Trotzdem ein erfreulicher Abend und 3 weitere Punkte auf dem Konto der Aarberger. Siege Aron: 2.5 Sina: 2.5 Danaël: 2

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2012-11-30 23:04:06

Leider nur 1 Punkt für Aarberg 4

Letzten Mittwoch, 28.12.12, spielte für Aarberg 4 wieder einmal die Originalbesetzung. Daniel, Tobias und ich traten gegen Wynigen unser erstes Rückrundenspiel an. Leider verlief der Abend nicht zu unseren Gunsten. Daniel und ich hatten schon lange nicht mehr gespielt. Daniel hatte seinen WK und ich war an der Berufsschweizermeisterschaft. Dieser Umstand zeigte sich auch in unserem Spiel. Daniel und ich machten viele einfache Fehler und hatten nicht mehr die gewohnte Sicherheit. Trotzdem konnte jeder von uns in der 2. Runde einen Sieg einfahren, Daniel gegen Schenk André (C6), ich gegen Huber Roland (D5) im 5. Satz. Auch Tobias war nicht auf seinem gewohnten Niveau. Auch er konnte nur einen Sieg gegen Schenk André beitragen. Staller Oliver (D5) blieb ungeschlagen. Fazit: Viele 5. Satz Matches, die leider zu oft verschenkt wurden. (Satzverhältnis: 19:25) Siege: Daniel: 1 Tobias: 1 Claudio: 1

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2012-11-30 22:53:10

Knappe 9:1 Niederlage gegen Münsingen 1

Münsingen mit Stricker Stephan A 18, Tanner Aschi B12 und Brunner Pascal B12 war uns Klassierungsmässig klar überlegen. Aber in den ersten sechs Einzel ging es vier mal über fünf Sätze und alle gingen an Münsingen. Ruedi vergab gegen Aschi im vierten und fünften Satz total fünf Matchbälle. Gegen Stricker verlor er im Fünften nach 10:5 Rückstand doch noch in der Verlängerung zu 10. Auch Guy vergab gegen Brunner im vierten Satz drei Matchbälle. Guy 0, Ruedi 1, Christoph 0

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-11-30 21:00:08

Aarberg 1 gewinnt "nur" 7:3

Trotz Spielverschiebung konnte Münchenbuchsee 2 nur zu zweit antreten. Leider liessen wir die sich uns bietende Chance zu einem 4-Punktesieg ungenutzt. Christian gewann seine zwei Spiele mehr oder weniger souverän. Frank siegte auch zweimal, allerdings mit sehr viel Glück, denn er beendete nach hartem Kampf gegen Thorsten den Entscheidungssatz und gegen Jörg den letzten Satz jeweils mit einem Kantenball! Simon verlor beide Spiele, wobei gegen den im Moment nur noch C9-klassierten, aber viel stärker spielenden Jörg, eine 5:2 Führung im fünften Satz nicht zum Sieg reichte. Weil wir im Doppel zurzeit nicht so richtig in Fahrt kommen (dritte Niederlage nacheinander), reichte es leider zu unserer Enttäuschung nur zu drei Punkten. Das Matchblatt: [Doc]28[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-11-28 21:36:46

Aarberg 2 - Köniz 1 7:3 Sieg

Gegen das klar schwächer klassierte Köniz war eigentlich ein Sieg mit vier Punkten vorgesehen. Leider verloren Ruedi und Christoph überraschend gegen Müller Silvan D5! Trotz 2:0 Satzführung und somit mussten wir uns mit drei Punkten begnügen. Guy 3.5 Ruedi 2.5 Christoph 1 Sieg

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-11-24 21:06:18

0:2 - 4:2 - 4:6 erste Niederlage für Aarberg 1

Im Spitzenkampf gegen Thun 2 bezog Aarberg 1 nach merkwürdigem Spielverlauf etwas überraschend die erste Saisonniederlage. Nach einem 0:2 Rückstand konnten die nächsten vier Spiele mit jeweils 3:1 Sätzen gewonnen werden. Bemerkenswert der Erfolg von Simu gegen Philippe! Der Weg zum Sieg schien geebnet zu sein, doch für uns alle auch noch auf der Heimfahrt unfassbar, verloren wir nach dem Doppel auch noch sämtliche Spiele der letzten Einzelrunde... Simu knapp im fünften gegen Kilian zu 9, Chrigu seine erste Einzelpartie der Meisterschaft gegen Philippe und Frank gegen den gestern stark aufspielenden Markus. Trotz dieser Niederlage liegen wir nach 7 Runden mit 22 Punkten in Tabelle immer noch an erster Stelle vor Thun 2 mit 21 und Solothurn 1 mit 20 Punkten. Das Matchblatt: [Doc]27[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-11-24 17:36:51

Dezimiertes Aarberg 4 verliert gegen Brügg 2

Heute spielte ein von Abwesenheiten dezimiertes Aarberg 4 gegen Brügg 2 (Woraczek Michael D4, Woraczek David C6 und Anselmi Hussein Werner D4). Für Aarberg spielten leider "nur" Aron und Tobias, da Reto krankheitshalber absagen musste. Aus diesem Grund war das grundsätzliche Ziel einen Punkt zu hohlen schon in weite Ferne gerückt. Tobias musste sich in seinem ersten Match gegen Hussein mit 2:3 geschlagen geben. Gegen Michael hatte er hingegen keine Chance und verlor deutlich. Aron hatte etwas mit dem doch deutlich schnelleren Spiel zu kämpfen und verlor seine beiden Einzel gegen David und Hussein jeweils 0:3, wobei er oft sehr schöne Punkte herausspielen konnte. Das Doppel gegen Michael und David gestalteten wir zu Beginn sehr offen, und konnten zugleich mit 2:0 in Führung gehen. Nach einem nicht ganz so starken 3. Satz konnten wir im 4. wieder zulegen und gewannen schliesslich mit 3:1 (!). In der letzten Runde konnte Aron gegen Michael leider nichts mehr ausrichten und verlor mit 0:3. Tobias konnte sich gegen David nach einer 2:0 Führung erst im 4. Satz wieder etwas fangen und gewann mit 3:1. Fazit: Sehr gutes Doppel (hauptsächlich von Aron ;-)), wenn man die Klassierungspunkte ansieht (5/12 und nach Elo 1505/2943) gut gespielt und am Ende wäre ein Punkt gar nicht so unrealistisch gewesen.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2012-11-23 23:18:57

Klarer Sieg für die 2. Nachwuchsmannschaft

Gestern spielte Aarberg 2 auswärts ihr Einzelspiel gegen Lyss 1 mit Marwin, Noah und Joel (alle D1). Angela gewann alle ihre Einzel klar. Jonas hatte nur gegen Noah in den Sätzen 3 und 4 Mühe, bezwang ihn schlussendlich mit 3:1. Die anderen beiden Matsches konnte er klar für sich entscheiden. Yannick gewann gegen Joel und Marwin mehr oder weniger ohne Probleme. Gegen Noah lag er rasch mit 2:0 in Führung, bevor der Einbruch kam. Im fünften Satz konnte er sich nochmals steigern, verlor aber leider in der Verlängerung. Im Doppel durfte Elias an der Seite von Jonas spielen. Die Leistung war nicht überrragend, sie reichte aber zu einem 3:1-Sieg. Schlussresultat: Lyss1-Aarberg 2 1:9 Fazit: 4 Punkte eingespielt - Super! Um die Tabellenspitzenposition verteidigen zu können, braucht es allerdings eine Steigerung im letzten Spiel geben Bern (und leider Schützenhilfe, da Solothurn noch Punkte abgegben muss).

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-11-23 11:54:11

Ist ein 8:2 Sieg ein deutlicher Sieg?

Im Prinzip JA. Für Aarberg 3 bedeutet es, vier Punkte mehr auf dem Konto zu haben. Für die gegnerische Mannschaft, in diesem Fall die sympathischen Spieler aus Port, gibt es einen Zuwachs von 0 Punkten. Soweit ist alles klar. Ist es in jedem Fall ein deutlicher Sieg? NEIN! Wird ein vertiefter Blick auf das Matchblatt geworfen, fällt schnell die Anzahl gewonnener Sätze auf. Aarberg 24, Port nur gerade 7 weniger. Für einen Vier-Punkte-Sieg nicht wirklich viel. Und beim noch genaueren Betrachten? Werden die einzelnen Punkte addiert, dann, ja dann, ist es ein definitives NEIN: Aarberg gewann total 401 Punkte, Port 390! Ergibt eine Differenz von nur gerade mal 1.1 Punkten pro Einzelbegegnung! Und dann gab es auch noch die Begegnung Nr. 5: Spieler A gewann 46 Punkte, Spieler Z 51 Punkte und ging trotzdem als Verlierer vom Tisch. Worauf ist diese, gelinde gesagt, optimale Ausbeute der Heim-Equipe zurückzuführen? Routine? Schwein? Stärke? Glück? Gute Nerven? Kaltschnäuzigkeit? Es liesse sich noch lange darüber diskutieren. Vielleicht so lange bis der erste Schnee fällt, Urs wieder sensationell spielt, Werner das Barchet-Pyjama angezogen hat, Markus schon wieder Geburtstag feiert (Danke für das Schlummer-Bierli!), Dirk eingebürgert wird ... Aarberg 3 : Port 1, 8:2 Werner 3.4, Serge 2, Monika 2.6

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-11-22 19:15:32

Auswärtssieg für Aarberg 5 nach turbulentem Beginn

Mooseedorf 19:50 wo war Rögu? Nach Franks Rückruf war klar, er war in Aarberg im Training und hatte sein Handy zuhause gelassen. Wir begannen das Spiel somit zu zweit, nach zwei gespielten Sätzen traf dann Rögu ein und fegte André Stöckli 3:0 von der Platte (veni, vidi vici). Thömu gewann sein Spiel gegen Wei. Marc brach gegen Daniel Steffen im 3. Satz seinen Schläger und musste mit Thömus Ersatzschläger weiterspielen, konnte aber nichts mehr ausrichten. In der 2. Einzelrunde lief es Rögu nicht mehr so gut, dafür konnte Thömu André Stöckli ziemlich ärgern und gewann das Spiel im 5. Satz. Marc hatte sich mittlereweile an den Schläger gewöhnt und gewann sein Einzel problemlos. Das Doppel ging wieder einmal auf dumme Weise verloren. In der letzten Einzelrunde gewann Rögu problemlos mit 3:0, Thömu und Marc mussten gegen Steffen und Stöckli über fünf Sätze, die Spiele blieben bis zuletzt offen. Nachdem Marc sich im 5. mit 11:9 (im 3. Satz hatte Stöckli 4 Matschbälle) durchsetzte, war der Sieg unser. Thömu verlor kurz darauf im 5. mit 11:9, schade. Fazit: Rögu immer am Mittag vor dem Spiel anrufen, nie ohne Ersatzschläger spielen Resultate: Rögu, Thömu und Marc je 2 Punkte

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-11-21 08:14:06

Klarer Sieg für Aarberg 3

Gegen die um 4 Klassierungspunkte weniger zählende Equipe aus Stettlen feierte Aarberg 3 (diesmal das RICHTIGE Aarberg 3) einen klaren 9 zu 1 Sieg. Der einzige Sieg der Stettler gehört, nicht etwa wie erwartet der Nr. 1 der Mannschaft, sondern überraschenderweise Nydi. Dies soll offiziell erwähnt werden... Serge machte einmal mehr seinem Namen als Nr. 1-Schreck alle Ehre! Aarberg 3 - Stettlen 1, 9:1 Werner 3.5, Serge 2, Monika 3.5

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-11-19 19:17:19

Aarberg 1 - M'buchsee 2 neu am 27.11.2012

Das 1. Ligaspiel gegen Münchenbuchsee 2 findet neu und ausnahmsweise am [Bold]Dienstag, 27. November 2012[nBold] statt. Es stehen deshalb nur 3 Tische zum freien Training zur Verfügung.

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-11-18 16:17:11

Erster 4-Punkte Sieg für Aarberg 6

Heute Abend spielten wir gegen Studen 2, welche mit Walter (D3), Patrik (D1) und John (D1) antraten. Sina gewann gegen John diskussionslos mit 3:0 und gegen Patrik nach verhaltenem Start schlussendlich klar mit 3:1. Gegen den routinierten Nöppeler Walter tat sie sich schwer und verlor klar. Aron konnte seine Form von letzter Woche konservieren und spielte stark. Er bezwang John mit 3:0 und Patrik mit 3:1. Gegen den routinierten Walter spielte er ebenfalls stark und sehr clever auf. Leider verlor er schlussendlich knapp im Entscheidungssatz mit 11:13, wobei er schon die Sätze 1 und 3 in der Verlängerung verlor. Reto gewann alle Matches klar. Im Doppel spielten Aron und Reto gegen Walter und Patrik wieder einmal konstanter, so dass ein 3:0-Erfolg resultierte. Schlussresultat: Aarberg 6 - Studen 2 8:2 Fazit: Weiter so! :-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-11-16 23:28:46

Erste Niederlage von Aarberg 3

Ein Fünfsätzer für die höher klassierten Hindelbänkler; fünf Viersätzer, alle für Hindelbank; und dann auch noch zwei Dreisätzer für Hindelbank, ergibt ein Resultat von 8:2 für Hindelbank! Die erste Saisonniederlage der dritten Equipe aus der Zuckerstadt Aarberg ist somit Tatsache. Eigentlich hat sie lange auf sich gewartet - die erste Niederlage - schliesslich war und ist ein Ziel (nebst gaaaaanz vielen anderen Zielen) in dieser Saison .... der Ligaerhalt. Ein grosses MERCI an Hotti für seinen Einsatz! Hindelbank 1 - Aarberg 3, 8:2 Werner 1, Hotti 1, Serge 0

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-11-12 21:02:48

2. Nachwuchsmannschaft verteidigt ihre Führung

Gestern spielte Aarberg 2 in Burgdorf gegen Langnau und gegen Solothurn. Sie feierten einen ziemlich erfolgreichen Tag und kehrten mit 5 weiteren Punkten auf ihrem Konto nach Hause zurück. Somit konnten Angela, Jonas, Yannick und Elias ihren Zwischenrang verteidigen. Im ersten Spiel gegen Langnau sah es zu Beginn gar nicht gut aus. Alle drei waren irgendwie nicht wirklich wach und setzten nicht ihr gewohntes Spiel um. So verloren Angela und Elias ihre erste Runde gegen Kohler Pascal (D1) und gegen van Dok Zeno (D1), wobei sich Elias aber erst im 5. Satz unglücklich geschlagen geben musste. Jonas gewann sein Spiel gegen Brandenberger Jakob (D1) in drei Sätzen, wobei aber jeder erst in der Verlängerung entschieden wurde. Nach diesem schwachen Start und ein paar nicht sehr lieben Worten meinerseits gab es aber für den Rest der ersten Begegnung kein halten mehr. Alle Spiele gingen meistens klar an die Aarberger, einzig im Doppel brauchte es nach einem verschenkten vierten Satz wieder einen verbalen "Stupf is Füdli". Somit konnten wir gegen Langnau 4 Punkte gutschreiben. Nach einer kurzen Pause ging es gleich weiter gegen die stärkeren Solothurner. Unser Ziel war mindestens ein Unentschieden, was zu Beginn der ersten Runde auch machbar aussah. Jonas und Yannick lagen beide mit 2 Sätzen gegen Bodner Joel (D1) und Gremlich Severin (D1) vorne. Leider machte sich aber bei beiden ein mentales Tief breit und sie gaben die Matches jeweils im fünften Satz an die Gegner ab. Somit war der Traum von 2 Punken auch schon ein wenig verflogen. Das Minimalziel blieb aber ein Punkt. Angela gewann gegen den Ersatzspieler Thi Wai Kim (D1), die anderen zwei Jungs taten es ihr in der Folge gleich. Gegen Joel und Severin hatte aber niemand richtig gute Chancen, und wenn doch, machten die Aarberger selbst zu viele einfache Fehler. Somit lag am Ende nur eine 3:7 Niederlage und ein Punkt drin.

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2012-11-11 23:10:18

4 Punkte für die 1. Nachwuchsmannschaft

Gestern fand für Aarberg 1 bereits die dritte und letzte Poulerunde auf dem Programm. Im ersten Spiel gegen Münsingen 1 mit Luca, (D2), Nicholas (D2) und Severin (D1) wurde ein klarer Sieg angestrebt. Aron spielte stark auf und verlor nur gerade gegen Luca einen Satz. Ansonsten gewann er die Sätze klar, da er sehr clever spielte. Danael konnte Severin mit 3:1 besiegen und verlor gegen Nicholas klar mit 0:3. Gegen Luca war die Angelegenheit sehr knapp, trotz der 1:3-Niederlage. Sina konnte sich im Gegensatz zu letztem Samstag nicht steigern und spielte alles andere als gut. So verlor sie gegen Nicholas mit 2:3 und konnte Luca nur mit Glück im fünften Satz bezwingen. Einzig gegen Severin gewann sie 3:0. Im Doppel spielten Danael und Aron gegen Luca und Nicholas sehr überlegt und konzentriert, so dass sie klar mit 3:0 siegten. Schlussresultat: Münsingen 1 - Aarberg 1 3:7 Im zweiten Spiel ging es gegen das verlustpunktlose Burgdorf 1 mit Livio (D1), Leandro (D2) und Sascha (D2). Aron gewann gegen Livio klar in 3 Sätzen. Ebenso klar verlor Danael gegen Sascha. Sina spielte gegen Leandro 3 Sätze angriffig und druckvoll (Wo war dies im vorherigen Match?....) verlor aber schlussendlich mit 1:3. Gegen Livio war dieser Schwung bereits wieder weg und sie erknorzte sich den Sieg im Entscheidungssatz. Aron gewann gegen Sascha mit 3:1, dank seinem taktisch sehr konstant starkem Spiel. Danael verlor gegen Leandro mit 0:3. Im letzten Spiel gegen Livio passte bei ihm nichts mehr und er verlor mit 1:3. Sina spielte gegen Sascha 2 Sätze ansprechend, bevor der Faden wiederum riss und sie die Sätze 3 und 4 klar verlor - 1:3-Niederlage. Aron lieferte sich gegen Leandro ein spannendes und schön anzuschauendes Spiel, verlor aber jeweils die wichtigen Punkte, so dass die 0:3 Niederlage feststand. Im Doppel spielten Aron und Sina gegen Leandro und Sascha nach zwei ausgeglichenen Sätzen und einem 1:1-Zwischenstand, kopf- und konzentrationslos und verloren schlussendlich klar mit 1:3. Schlussresultat: Aarberg 1 - Burgdorf 1 3:7 Fazit: Ohne vollen körperlichen und mentalen Einsatz und unbedingten Siegeswillen geht es nicht, so dass in beiden Spielen wertvolle Punkte verschenkt wurden. Aron spielte bis zum letzten Doppel stark auf, was Hoffnung für die kommenden Aufgaben aufkommen lässt. Sina und Danael müssen sich zwingend steigern.....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-11-11 13:08:23

Auswärtssieg für Aarberg 6

Gestern Abend spielten wir in Pieterlen gegen Martin (D1), Werner (D2) und Rémy (D1). Unser Ziel war klar, ein Sieg musste her. Wir liebäugelten sogar mit einem 4-Punkte-Sieg. Es kam aber anders als gedacht. Zu Beginn verlor Angela gegen Martin klar mit 3:0, da sie unnötigerweise wieder zu "schön" und zu wenig angriffig spielte. Aron konnte Rémy relativ locker mit 3:1 bezwingen. Reto siegte gegen Werner ebenfalls mit 3:1. In der zweiten Runde besiegte er Rémy klar mit 3:0. Angela verlor ebenso klar gegen Werner. Aron, welcher sich leider einmal mehr selber schlug, verlor gegen Martin mit 1:3. So stand es vor dem Doppel 3:3. Normalerweise ist das Doppel eine Stärke von uns, jedoch nur normalerweise. Wir spielten die ersten beiden Sätze grottenschlecht und gingen verdient mit 0:2 in Rückstand. Danach konnten wir uns phasenweise steigern, wobei wir immer noch nicht wirklich gut spielten und glichen aus. Im Entscheidungssatz fiel unser Spiel wieder ab, dennoch gewannen wir äusserst glücklich mit 11:9. In der letzten Runde verlor Aron gegen Werner mit 1:3. Zu viele ungestüme Schläge und zu unüberlegtes Spielen brachte dieses Ergebnis. Angela steigerte sich nach verlorenem Startsatz gegen Rémy, fing an angriffig und mit Druck zu spielen und gewann verdient mit 3:1. Reto gewann gegen Martin klar mit 3:0. Schlussresultat: Pieterlen 3 - Aarberg 6 4:6 Fazit: Noch selten im Doppel so schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Glücklicherweise gewannen wir das Doppel, sonst wäre der Sieg verspielt gewesen. Angela fand zu spät zum angriffigen und druckvollen Spiel, leider. Aron ist wie blockiert, fragt sich nur wieso. Beide müssen nun positiv nach vorne schauen und es Morgen im Nachwuchs besser machen! :-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-11-09 09:05:50

2 Punkte für Aarberg 2

Gegen Heimberg (F. Leus B11, D.Praplan C8 und P. Klopfenstein C8) resultierte ein gerechtes unentschieden. Ruedi spielte stark, er gewann sein 1. Spiel gegen Leus, Thömu und Christoph konnten ihre Einzel leider nicht siegreich gestalten. Christoph verlor im 5. Satz gegen Philipp. In der 2. Runde spielte Thömu gegen Leus, dieser schrie dabei über 120 dB laut. Thömu machte dabei das Spiel und tolle Punkte, leider aber auch ein paar Fehler zuviel. Er verpasste es den 4. Satz zu gewinnen. Ein Sieg gegen den B-Spieler wäre durchaus möglich gewesen. Christoph verlor leider gegen Didi wieder im 5. Satz, dies obwohl er im 3. und 4. Satz Matchbälle hatte. Ruedi konnte sich gegen Phillipp souverän durchsetzen. Das Doppel war sehr ausgegelichen und zeigte viele herrliche Ballwechsel, schlussendlich scheiterten die Heimberger im 5. Satz trotz 5:1 Vorsprung. Ruedi und Christoph konnten das Spiel noch drehen. In der letzten Runde gewann Ruedi wieder souverän, Thömu konnte gegen Philipp leider nur einen Satz gewinnen und Marathon-Man Christoph spielte sein 4. 5-Satzspiel gegen Leus. Glücklicherweise brachte er es diesmal auch nach Hause und steurte den so wichtigen 5. Punkt zum gerechten Unentschieden bei. Resultate: Ruedi 3.5, Christoph 1.5, Thömu 0 Siege

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-11-09 07:55:50

Aarberg2-Ostermundigen 3 8:2 Sieg

Endlich wieder einmal ein Sieg. Das grösste Problem war, wie serviere ich korrekt. Jedenfalls waren sich Wyss Role und Guy darüber gar nicht einig. Role spielte nach 1:1 in den Sätzen nicht mehr weiter und verlor w.o. Guy 2.5, Christoph 3.5, Ruedi 2

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-11-04 16:31:57

5 weitere Punkte für die 1. Nachwuchsmannschaft

Heute fand die zweite Poulerunde statt. Für uns ging es zuerst gegen Kirchberg mit Pascal (D2), Lukas (D1) und Julian (D2). Aron verlor in der ersten Runde gegen Pascal nach zwei knappen Sätzen klar mit 1:3. Leider machte er viel zu viele Fehler und spielte zu ungestüm. Gegen Lukas konnte er sich steigern und besiegte ihn nach zwei starken und einem knappen dritten Satz mit 3:0. Danael verlor gegen Julian mit 1:3 und gegen Pascal mit 0:3. Leider fand er nie richtig ins Spiel und machte ebenfalls zu viele Eigenfehler. Sina machte nur gerade was nötig war und bezwang Lukas mit 3:0 und Julian mit 3:1. So stand es vor dem Doppel 3:3. Im Doppel begannen Sina und Aron äusserst unkonzentriert und dementsprechend fehlerhaft, so dass sie die ersten beiden Sätze jeweils mit 9:11 verloren. Im dritten konnten sie sich steigern, bevor wiederum ein Einbruch folgte. So stand es 8:10 aus ihrer Sicht. Nach abgewerten Matchbällen und gewonnenem dritten Satz steigerten sie sich nochmals und gewannen im 5.Satz klar. In der letzten Runde verlor Danael gegen Lukas mit 0:3, wobei er nur gerade 7 Punkte weniger machte als sein Gegner. Leider spielte er zu "schön", so dass es nicht zu mehr reichte. Aron knüpfte wieder an seine schwache Leistung an und verlor gegen Julian mit 0:3. Sina machte weiterhin nur das Nötigste, so dass sie sich gegen Pascal im 5.Satz wiederfand. Dort behielt sie die Ruhe und schlussendlich die Oberhand und sicherte Aarberg 1 das Remis. Schlussresultat: Kirchberg 1 - Aarberg 1 5:5 Im zweiten Spiel ging es gegen Köniz, welche mit Jan (D1), Nils (D2) und Daria (D1) antraten. Aron konnte sich im Vergleich zum vorherigen Match langsam steigern, reduzierte seine Fehlerquote, begann intelligent zu spielen und bezwang Jan mit 11:6 im Entscheidungssatz. Gegen Daria steigerte er sich nochmals, vom dritten Satz abgesehen, und gewann klar mit 3:1. Danael fand auch gegen Köniz den Tritt nicht und verlor gegen Daria und Nils mit 0:3. Sina machte weiterhin nur das Nötigste, brachte damit die Coaches schier zur Verzweiflung (:-D) und gewann gegen Nils und gegen Jan mit 3:0. So lautete der Spielstand vor dem Doppel 4:2 für Aarberg 1. Das Doppel bestritten wiederum Sina und Aron. Allerdings spielten sie diesmal von Beginn an stark auf. Sie machten Druck und verteilten die Bälle wie von den Coaches verlangt ;-). Nach einem nahezu perfekten Doppel, wo sie den Gegnern insgesamt nur 10 Punkte zugestanden, stand es 5:2 für Aarberg 1. In der letzten Runde besann sich Sina auf ihr Können und machte zum ersten Mal mehr als nur gerade was nötig ist. Daraus resultierte ein angriffiges, konzentriertes Spiel und ein klarer 3:0-Erfolg gegen Daria. Aron bezwang Nils nach verlorenem Startsatz mit 3:1, da er sehr clever und überlegt aufspielte. Danael kämpfte sich gegen Jan in den 5.Satz, wo er aber schlussendlich klar verlor. Schlussresultat: Aarberg 1 - Köniz 2 7:3 Fazit: Im ersten Spiel wurde der Sieg aufgrund zu kopflosem oder zu fehlerhaftem Spiel unnötig verpasst. Im zweiten Spiel konnte sich vor allem Aron steigern. Danael erwischte leider einen rabenschwarzen Tag, so dass im wenig bis nichts gelang. Sina erfüllte die Pflicht mit 6 Siegen aus 6 Spielen. Allerdings besteht noch Luft nach oben, was die Spielweise betrifft! :-D Um in einer Woche gegen Münsingen 1 und vor allem Burgdorf 1 zu bestehen, braucht es von allen eine Steigerung und von Anfang an eine konzentrierte Leistung.

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-11-03 19:11:00

6:4 Sieg gegen Tiefenau

Gegen Tiefenau haben wir uns 3 Punkte erkämpft. Der Sieg basiert auf einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Wir gewannen alle je 2 Einzel. Im Doppel spielten wir leider sehr unkonstant, nach dem knapp verlorenen 1. Satz gewannen wir den 2. mit 11:5. Im 3. Satz drohte uns die absolute Höchststrafe, wir lagen 0:10 zurück, holten uns zum Glück wenigstens noch den Ehrenpunkt. Trotz einer Steigerung verloren wir das Spiel im 4. Satz. Resultate: Rögu 2, Thömu 2 und Marc 2 Punkte

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-11-01 22:26:21

1. Liga: Aarberg 1 - Burgdorf 2 7:3

Nach den ersten zwei Runden stand es 6:0 für Aarberg. Einzig Chrigu hatte Mühe und konnte sich nach einem 1:2 Satzrückstand noch knapp gegen Simon Junker (B13)im fünften Satz durchsetzen. Die restlichen Spiele konnten wir relativ klar für uns entscheiden und ein 4-Punkte-Erfolg schien nur noch eine Form-Sache. Doch im Doppel kamen Frank und Chrigu nicht wirklich auf Touren und verloren überraschend mit 1:3. Frank nahm das Negativerlebnis vom Doppel gleich mit in das Einzel und musste nach 11 Einzelsiegen in Serie gegen David Ellenberger (B11) wieder einmal eine Niederlage einstecken. Auch Simu ging es im letzten Spiel nicht besser. 4 Matchbälle reichten leider gegen Simon Junker nicht zum Sieg. Für den vergebenen Punkt müssen wir uns an der eigenen Nase nehmen, jedoch hat Burgdorf 2 bis zum letzten Ball gekämpft und sich den Punkt verdient. Simon (2), Frank (2), Chrigu (3)

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2012-11-01 22:02:50

Unentschieden für Aarberg 4

Am Freitag spielte Töbu, Cludi und ich zuhause gegen Port. Port spielte mit Thomas C6, Bruno D5 und Axel D4. Unser Ziel war mal auf einen Punkt gesetzt. In der ersten Runde verlierten Cludi und Töbu ihre Einzel gegen Bruno und Axel. Ich konnte gegen Thomas gewinnen. Dieser konnte in der zweiten Runde dann hingegen Cludi bezwingen. Ich konnte auch gegen Axel reüssieren und so sahen wir von der Bank aus einen äusserst knappen Fünfsätzer von Tobi und Bruno. Tobias behielt im Entscheidungssatz die Nerven und gewann schliesslich. Somit hatten wir den Punkt auf sicher und schon lag mehr drin... Das Doppel spielten Cludi und ich.... ziemlich schlecht. Dazu spielten unsere Gegner noch ruhig und ohne grosse Fehler was dann keine gute Kombination ist... zumindest aus unserer Sicht. Resultat: 0:3. In der letzten Runde schlug ich Bruno recht klar. Tobi spielte sich in einen Rausch und konnte nach Bruno auch Thomas besiegen, diesmal relativ deutlich mit 3:1. Somit lag plötzlich der Sieg in der Luft. Cludi war auch auf Kurs, konnte den Match aber beim Stand von 2:1 und 9:9 mit eigenem Service nicht nach Hause bringen und verlor noch den Satz und schliesslich auch den Match im Fünften. Somit trennten wir uns mit einem gerechten Unentschieden (Satzverhältnis 20:20). Gratulation an Tobi für seine tolle Leistung! Tobi 2, Dänu 3, Cludi 0

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2012-10-29 13:06:28

Aarberg 3 mit 6 Punkten in zwei Tagen

Am Donnerstag stand der Auswärtsmatch gegen Biberist auf dem Programm. Nebst dem deutlichen Sieg und der ausgezeichneten Mannschaftsleistung, besonders erwähnenswert ist der Sieg von Serge gegen die Nummer 1 der Biberister, stand dieser Abend vor allem im Zeichen einer kulinarischen Entdeckungsreise. Beeindruckt von der mit viel Liebe zum Detail ausgeschmückter Innendekoration im ersten Restaurant (noch vor dem Match), konnten wir uns kaum aufraffen in die Halle zu gehen. Noch positiver beeindruckt wurden wir beim Restaurantbesuch nach dem Match. Die charmante Wirtin, die uns einerseits von Jahr zu Jahr wiedererkennt und uns andererseits immer herzlicher begrüsst, obwohl wir - zu ihrer Enttäuschung - wiederum als Sieger gegen "ihre" Equipe hervorgingen, organisierte "von weiter Ferne" einen hervorragenden Service. Und da Werners Pouletflügeli die gewünschten 17 Minuten in der Fritteuse vor sich hin bruzzelten, konnte er ganz vertrauensvoll nur einen (statt zwei oder drei) Grappa zur Desinfektion zu sich nehmen. Und auch dieses Jahr wurden wir nicht aus dem Restaurant vertrieben, obwohl der letzte Biberister das Etablissement schon eine Weile verlassen hatte. Biberist 1 - Aarberg 3, 2:8 Werner 2.5, Serge 2, Monika 3.5 Den Bericht über die am Freitag ausgetragene Partie auswärts gegen Ostermundigen "durfte" ich nicht schreiben. Die Sätze wurden mir diktiert/befohlen/eingebläut ...: Das Unentschieden wurde allgemein als fair taxiert. Allerdings gibt es Stimmen (auf Aarberger Seite, die auch einen 6:4 Sieg als gerecht eingestuft hätten). Werner gewann gegen Bruno, nach einem 0:2 Satzrückstand, nur weil er erstens die Zuschauerin beeindrucken wollte und zweitens gecoacht wurde. Serge konnte wiederum die gegnerische Nummer 1 fordern und verlor erst im Entscheidungssatz knapp. Monika gewann gegen Bruno den ersten und zugleich entscheidenden Satz (...) souverän mit 17:15. Noch beeindruckender als Werners Tischtennisspiel sind seine Sprachkenntnisse: Seine spanisch gesprochenen Sätze verstanden im Prinzip alle (mit Ausnahme der spanisch sprechenden Anwesenden). Ostermundigen 2 - Aarberg 3, 5:5 Werner 2, Serge 1, Monika 2

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-10-28 18:59:57

2 Siege zum Start für die 2. Nachwuchsmannschaft

Gestern spielte unsere 2. Nachwuchsmannschaft zum Saisonstart gegen Burgdorf 2 (Lukas, Enea, Philipp) und Utzenstorf 1 (Luc, Sandro, Michi). Gegen Burgdorf spielten auf unserer Seite Angela, Yannick und Jonas. Jonas gewann gegen Philipp im fünften Satz, dominierte jedoch sein Gegner ab Satz 3, so dass der Sieg verdient war. Angela gewann gegen Lukas ebenfalls im Entscheidungssatz, jedoch äusserst knapp mit 13:11. SIe spielte phasenweise super und danach wieder nur "Ball über Netz" so dass es eine äusserst knappe Angelegenheit wurde. Yannick verlor sein Spiel gegen Enea mit 1:3, wobei er alle Sätze in der Verlängerung verlor. In der zweiten Runde hatte er dann gegen Lukas keine Chance und verlor klar mit 0:3. Angela gewann gegen Philipp ebenso klar. Jonas konnte sich nach verlorenem Startsatz gegen Enea steigern und gewann die Sätze 2 und 3 mit etwas Glück. Im vierten Satz dominierte er seinen Gegner und entschied den Satz klar für sich. So stand es vor dem Doppel 4:2 für Aarberg. Die ersten beiden Sätze waren von vielen Eigenfehlern geprägt, dennoch konnten Angela und Jonas diese jeweils mit 13:11 für sich entscheiden. Im dritten Satz nahm die Fehlerquote ab, so dass der 3:0-Sieg bald feststand. In der letzten Runde spielte Yannick gegen Philipp und gewann den ersten Satz klar. Danach verlor er leider etwas den Faden und gewann respektive verlor je einen Satz knapp. Dank einer klaren Steigerung im vierten Satz konnte er seinen ersten Saisonsieg einfahren. Jonas spielte gegen Lukas phasenweise stark, dann aber wieder mit zu vielen "einfachen" Fehlern. Er bezwang Lukas mit 3:0, allerdings alle Sätze in der Verlängerung. Angela bezwang Enea nach verlorenem Startsatz schlussendlich verdient mit 3:1 Aarberg 2 - Burgdorf 2 7:3 Gegen Utzenstorf spielte Elias anstelle von Jonas. Elias gewann sein erstes Saisonspiel gegen MIchi klar mit 3:0. Gegen Luc verlor er den Startsatz, konnte sich danach aber steigern und gewann verdient mit 3:1. Angela gewann gegen Luc klar in drei Sätzen. Gegen Sandro gewann sie ebenfalls in drei Sätzen, jedoch zwei "nur" mit 2 Punkten Differenz. Yannick konnte sich nochmals steigern und spielte phasenweise sehr gut, so dass er Sandro mit 3:1 und Michi mit 3:0 bezwang. Vor dem Doppel stand unserer Sieg also bereits fest. Im Doppel erhielten wiederum Angela und Jonas die Chance sich zu beweisen. Nach einem weniger tollen, aber trotzdem gewonnenem Startsatz steigerten sie sich und gewannen die Sätze 2 und 3 klar, wobei sie in Satz 3 nahezu perfekt aufspielten. In der letzten Runde gewann Angela gegen Michi mit 3:1, wobei sie im verlorenem dritten Satz völlig neben sich stand. Elias verlor gegen Sandro mit 3:1, da er zuviele Eigenfehler prodizierte. Yannick spielte phasenweise schlecht, danach wieder gut, so dass er gegen Luc in den Entscheidungssatz musste. Dort startete er stark, verlor dann den Faden und spielte völlig "kopflos" weiter, so dass er schlussendlich mit 2:3 verlor. Utzenstorf 1 - Aarberg 2 2:8 Fazit: Saisonstart mit 7 Punkten geglückt. Phasenweise wurde sehr gutes Tischtennis gespielt, leider aber nur phasenweise. Es zeigte sich einmal mehr, dass mit mehr respektive regelmässigem Training ein weniger fehlerhaftes und somit ein besseres Spiel drinliegen würde.... Dennoch können wir mit dem Resultat zufrieden sein, so dass wir resultatmässig so weiterfahren wollen!

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-10-28 12:12:15

1. Liga Senioren: Unentschieden gegen Spitzenreiter Thun

Gegen die ohne Andrzey Truszczynski und Markus Tschanz angetretenen Thuner konnten wir zwei Punkte holen. Wichtig war der Sieg im Doppel, wo Ruedi und Frank nach 0:2 Satzrückstand und abgewehrten Matchbällen mit 12:10 im fünften Satz die Oberhand behielten. Das Matchblatt: [Doc]23[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-10-27 13:26:54

Wieder Unentschieden für Aarberg 6

Heute Abend spielten wir in Port gegen Yvonne, Janine und Michel (alle D2). In der ersten Runde verlor Danael klar mit 0:3 gegen Yvonne. Sina schlug dagegen Michel mit 3:0. Reto gewann gegen Janine mit weniger Mühe als auch schon mit 3:1. In der zweiten Runde schlug er Michel klar mit 3:0. Sina gewann gegen Yvonne mit 3:1, machte es aber unnötigerweise spannend. Danael verlor gegen Janine mit 1:3. So stand es vor dem Doppel 4:2 für uns. Im Doppel spielten Sina und Reto anderthalb Sätze sehr gut. Danach lief bei beiden seltsamerweise nichts mehr, so dass das Doppel mit 1:3 verloren ging. In der letzten Runde verlor Danael gegen Michel mit 1:3. Sina verlor zum zweiten Mal in dieser Woche (am Dienstag bei den Damen) gegen Janine im Entscheidungssatz mit 9:11. Reto konnte seine Form wieder ein wenig steigern und gewann gegen Yvonne mit 3:1. Schlussresultat: Port 7 - Aarberg 6 5:5 Fazit: Die Doppelniederlage war völlig unnötig und schlussendlich entscheidend - muss in der Rückrunde korrigiert werden! Ansonsten sammelte Danael wertvolle Erfahrung, da er zum ersten Mal bei den "Grossen" spielte. Sina muss konsequenter ihr Spiel durchziehen, dann kommts gut! Reto muss sich im Doppel zwingend steigern....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-10-26 23:11:40

1. Liga: weiterer 4-Punkte-Sieg gegen Belp2

Das 1. Liga-Team bleibt auch im 5. Spiel ungeschlagen und holt mit dem 8:2 Sieg weitere 4 Punkte. Die die zwei Siege für Belp holte Vera Bazzi (B15) gegen Simon Lüthi und Werner Probst. Die restlichen Spiele gingen alle klar an Aarberg und Ruedi Bühlmann (B12) und Daniel Stähli (C9) blieben sieglos. Frank zeigte gegen Vera eine starke Leistung und hatte die nötige Geduld im Spiel und siegte glatt mit 3:0. Mit diesem Sieg kann sich Aarberg weiterhin an der Tabellenspitze halten. Werner (2), Simu (2.5), Frank (3.5) PS: Merci Werner für deinen Einsatz!!

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2012-10-25 09:34:25

Rückschlag für Aarberg 5

Gegen die Jungs von Kirchberg (Michel Ramseyer, Ramon Sprecher und David Lips) erlitten wir eine bittere 8:2 Niederlage. Thömu und Marc hatten in den ersten beiden Einzelrunden Probleme mit den Lichtverhältnissen und verloren ihre Spiele deutlich. Rögu konnte gegen David immerhin sein erstes Einzel gewinnen, war jedoch gegen Michel auch chancenlos. Im Doppel steigereten sich Marc und Thömu und gewannen in 3:1 Sätzen. So stand es vor der letzten Einzelrunde 2:5 aus Aarberger Sicht. Thömu begann sein Einzel sehr gut und gewann die ersten beiden Sätze (11:1 und 11:8). Marc und Rögu führten ebenfalls 2:1 in den Sätzen. Ein Unentschieden war plötzlich wieder in Reichweite. Thömu erlitt ein "Déja-Vu" aus dem Langnthal-Matsch(vgl. Eintrag vom 23.10.2012), trat zudem im 5. Satz in die etwas unvorteilhaft postierte Sporttasche von Marc und rutschte gefährlich aus, blieb aber dabei zum Glück unverletzt, verlor aber mit dieser Aktion indirekt das Spiel. Rögu gegen Ramon und Marc gegen David kämpften im 5. Satz noch um den Punkt, aber Fortuna war an diesem Abend eindeutig auf Kirchberger Seite. Fazit: Ausser Spesen nichts gewesen, abgesehen von ein paar Kratzer an Marcs Handy, dass in der oben erwähnten Sporttasche lag. Resultate: Rögu 1, Marc und Thömu 0.5 Siege

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-10-24 08:13:57

Wieder Niederlage! Düdingen 2 - Aarberg 2 8:2

Ohne Worte Guy 2, Ruedi 0, Christoph 0

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-10-23 09:34:10

3 Punkte gegen Langenthal 2

Gegen das mit Ersatz angetretene Langenthal resultierten für Aarberg 5 leider nur drei Punkte. Rögu und Thömu verloren beide gegen Urs Blunier. Thömu brach nach 2:0 Satzvorsprung (11:4 und 11:2) regelrecht ein, es lief wohl zu gut. Urs verzichtete ab dem 3. Satz konsequent auf lange Services auf die Vorhand, diese Taktik zahlte sich leider aus, trotzdem hätte Thömu den 4. Satz eigentlich gewinnen müssen. Marc gewann seine Einzel gegen Chris und Urs mit etwas Mühe, spielte aber wenigstens konstant. Im Doppel machten wir zu viele leichte Fehler und verloren etwas zu deutlich in drei Sätzen, wobei alle Sätze knapp waren und wir das Gefühl hatten, das stärkere Team zu sein. Chris Korman verletzte sich im letzten Einzel gegen Thömu noch an der Schulter. Wir wünschen gute Besserung. Resultate: Marc 3, Rögu 2 und Thömu 2 Siege

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-10-22 08:08:41

Nachwuchs-Meisterschaft 2. Stärkeklasse 1. Poolrunde

Gegen Steffisburg 2 spielte für Aarberg 1 Aron, Danael und Angela. In der ersten Runde gewannen Aron und Angi gegen Dominik und Thanusan. Danael kam nicht auf Touren und verlor gegen Mika 1:3. Auch Angi verlor in der weiten Runde gegen Mika, 0:3 aber alles in knappen Sätzen. Danael konnte sich auffangen und gewann gegen Dominik 3:1. Aron gewann gegen Thanusan klar mit 3:0. Im Doppel liessen Aron und Danael nichts anbrennnen, da zeigte sich dass die beiden doch schon etwas Routine mehr als die Gegner hatten. In der letzten Runde konnten Danael und die abgeklärt spielende Angi ihre Matches gewinnen. Aron holt zwar den 0:2 Rückstand auf, fiel aber im letzten Satz wieder ins Loch der ersten beiden Sätzen und verlor 2:3. Endstand Aarberg 1 - Steffisburg 2: 7:3 Fazit: Alles in allem sicherlich ok, aber halt nicht überragend. Da heisst aber auch dass noch Raum nach oben ist, was positiv zu werten ist. In den nächsten Matches darf eine Steigerung erwartet werden.

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2012-10-21 20:39:44

Wochenrückblick in 3 Akten von Aarberg 4

Wennschon dennschon und so hatten wir diese Woche 3 Matches im Programm. Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Akt 1: Mittwoch 17.10.12 Aarberg 4 - Solothurn 4: Die Geschichte ist ziemlich schnell erzählt. Nur gerade der Ehrenpunkt konnte geholt werden, zum 1:0. Alle nachfolgenden Matches gingen aufs Konto von Soleur, zweimal konnte Germano jedoch erst im Fünften gewinnen. Endstand: Aarberg 1:9 Solothurn Fazit: Morn isch ono e Tag... Daniel 1, Tobi 0, Claudio 0 Akt 2: Donnerstag 18.10.12 Pieterlen 1 - Aarberg 4: Christoph kam als Verstärkung gegen ein starkes Pieterlen. "Auf" war die Devise.... In der kurzen Zielbestimmung vor dem ersten Match wurden 2 Punkte gefordert, mit einem Punkt als Minimalziel. Das konnte auch erreicht werden, jedoch war es eben nur das Minimalziel und wir spielten unter den Möglichkeiten... Endstand: Pieterlen 7:3 Aarberg Fazit: Morn isch ono e Tag... zum zweiten... Daniel 2, Christoph 1, Claudio 0 Akt 3: Freitag 19.10.12 Kirchberg 2 - Aarberg 4: Wir spielten wieder in der Stammformation. Ziel war ganz klar ein Sieg gegen die Mit-Abstiegskandidaten. Tobi und Claudio kamen mit Marcs Fastganztischrückhand nicht klr und verloren beide 0:3. Zudem musste sich Tobi auch Freddy geschlagen geben. Dafür reichte es (knapp mit 3:2) gegen Roman für den ersten 3.Liga Sieg von Tobi. Das Doppel konnten wir (Tobi & Dänu) nach einem riesen Loch noch äusserst knapp im Fünften gewinnen, Satz 4 und 5 beide mit 12:10! Endstand: Kirchberg 3:7 Aarberg Fazit: Morn isch ono e Tag... mau ohni Pingpong... emu ke Match.. Daniel 3.5, Tobi 1.5, Claudio 2

Beitrag erstellt von:ttcaeda1 am 2012-10-21 20:23:31

Unentschieden für Aarberg 6

Heute spielten wir zu Hause gegen Münchenbuchsee 5, welche mit Anthony (D3), Willy (D2) und Sedat (D2) aufgestellt waren. Jonas verlor gegen Anthony und Willy jeweils klar mit 0:3. Gegen Sedat konnte er einen Satz gewinnen, zu mehr reichte es ihm leider nicht. Aron gewann gegen Sedat äusserst knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Danach verlor er phasenweise sein Spiel (wo ging es hin???), so dass er gegen Willy mit 1:3 und auch gegen Anthony mit 1:3 verlor. Reto erknorzte sich den Sieg gegen Willy im 5. Satz. Die beiden anderen Spiele gewann er klar mit 3:0. Im Doppel spielten Aron und Reto wie gewohnt. Rasch 2:0 in Führung, dann ein Satz zum vergessen und schlussendlich ein klarer 4. Satz zum 3:1-Sieg. Schlussresultat: Aarberg 6 - Münchenbuchsee 5 5:5 Fazit: Jonas sammelte wertvolle Erfahrung - mit mehr Training ist ein Erfolgserlebnis durchaus drin. Aron braucht mehr Konstanz in seinem Spiel. Die Konzentration im Doppel sollte den ganzen Match hoch bleiben, sonst kann es ins Auge gehen... Ein Gegner der äusserst fair und freundlich war, so kann es weitergehen! :-D

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-10-19 23:24:27

Aarberg 2 - Muri-Gümligen 3:7 Niederlage

Leider wieder eine unnötige Niederlage. Einzig Guy spielte in normaler Form. Ruedi ausser Form und Christoph nicht viel besser. Guy 2, Ruedi 1, Christoph 0

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-10-19 11:11:02

1. Liga: Ein weiterer 9:1 Sieg

Wie schon gegen Thörishaus siegten wir auch gegen das ersatzgeschwächte Team aus Düdingen souverän mit 9:1. Die einzige Niederlage musste Simu gegen Michel einstecken. Chrigu konnte sich nach 0:2 Satzrückstand gegen Michel doch noch klar im 5. Satz durchsetzen. Nach den ersten 4 Spielen haben wir nun schon bereits 14 Punke! [Doc]22[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-10-19 00:12:05

Neuer Teilnehmerrekord am Klubturnier - Marc Sieger

Sage und schreibe 27 Teilnehmer spielten gestern um den Klubmeistertitel 2012 - ein neuer Teilnehmerrekord! Sehr erfreulich war die grosse Anzahl Nachwuchsspieler! In einem hochklassigen und spannenden Finalspiel der beiden A-Spieler setzte sich Marc gegen Chrigu mit 13:11, 5:11, 9:11, 11:7, 11:3 durch. Herzliche Gratulation zu seinem dritten Klubmeistertitel nacheinander! Etwas überraschend der 3. und 4. Rang von Monika und Guy, welche sich im ¼-Final gegen Frank und Simon durchsetzten konnten. Die Rangliste: 1. Marc Steinhauser 2. Christian Fischer 3. Monika Göggel 4. Guy Erkens 5. Frank Sporbeck 6. Ruedi Steiner 7. Werner Probst 8. Simon Lüthi 9. Markus Schwab 10. Christoph Lieb 11. Marc Aspäck 12. Reto Bieri 13. Serge Baumann 14. Claudio Weibel 15. Daniel Aebi 16. Tobias Flühmann 17. Angela Flühmann 18. Yannick Thalmann 19. Danael von Bergen 20. Elias Ben Belaid 21. Levi Liniger 22. Nico Berli 23. Jonas Schneider 24. Cyrill Küffer 25. Daniel Zysset 26. Sven Fischer 27. Oleh Kowalenko

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-10-14 17:05:39

1. Liga: 9:1 Sieg für Aarberg 1 gegen Thörishaus 1

Eine konstante Mannschaftsleistung brachte uns unseren ersten 4-Punkte Sieg. Frank konnte seine drei 5-Sätzer allesamt für sich entscheiden, Chrigu liess nichts anbrennen und nur Simu musste sich als einziger gegen Möller Benjamin im 5. Satz geschlagen geben. Aarberg 1 – Thörishaus 1 9:1 Chrigu 3.5, Frank 3, Simu 2.5

Beitrag erstellt von:ttclusi1 am 2012-10-14 16:57:55

Das Punkten hat begonnen! Aarberg 4 - Herzogenbuchsee 1 => 8:2

Am 12.10. spielten Christoph, Daniel und ich unser Vorrundenspiel gegen Herzogenbuchsee. Wir waren alle froh, als wir ihre Aufstellung sahen und setzten uns sogleich die ersten Punkte zum Ziel. Es lief alles wie geplant: Daniel gewann in der ersten Runde klar mit 3:0 gegen Mauerhofer Julian (D4) und Christoph tat es ihm gegen Jecic Bosko (D5) gleich. Nur ich hatte im ersten Spiel mit dem Material von Scheuchzer Kurt (D5) zu kämpfen und verlor klar mit 0:3. Die zweite Runde sah zu Beginn nicht so rosig aus. Einzig Christoph machte dem Spiel von Kurt ein schnelles Ende; 3:0. Daniel verlor seine ersten beiden Sätze und lag im dritten mit 5:9 zurück, als ihn des Spielfieber packte und er den Match doch noch im 5. Satz mit 12:10 für sich entscheiden konnte. Auch ich verlor den ersten Satz von meinem zweiten Match; gegen Julian. Nach einem ausgeglichenen Match über fünf Sätze konnte ich diesen Sieg aber doch noch mit 11:9 für uns einfahren. Das Doppel war eine kurze und einseitige Angelegenheit zu unseren Gunsten, 3:0. In der letzten Runde mussten wir nochmals ran. Christoph verschlief den ersten Satz gegen Julian und lag plötzlich hinten, konnte sich aber ohne grössere Probleme aus dieser Lage befreien und gewann 3:1. Ich hatte wiederum mit dem Material des Gegners zu kämpfen (Kurt und Bosko spielten mit Anti-Top-Belägen) und konnte auch dieses Mal keinen Satzgewinn einfahren. Daniel spielte gegen Kurt stark auf, hatte im 3. Satz bei 10:6 Matchbälle, konnte aber leider keinen verwerten und so musste er es im 4. Satz richten, 3:1. Fazit: Ein gelungener Abend mit einem 8:2 Sieg für Aarberg! Weiter so! Siege: Christoph: 3.5 Daniel: 3.5 Claudio: 1

Beitrag erstellt von:ttcwecl1 am 2012-10-13 00:34:48

Thun-Aarberg 8:2 Niederlage

Gegen Thun waren wir weit von der Bestform entfernt. Nach dem Motto zuerst hatten wir kein Glück und dann kam noch das Pech dazu. Guy und Christoph gewannen gegen Wittwer Tinu, verloren aber leider gegen Wüthrich Martin und Posselt Felix. Ruedi verlor zwei mal im fünften und einmal im vierten Satz. Ohne Rückhand und mit einer schwachen Vorhand reicht es leider nur für Niederlagen. Guy 1, Christoph 1, Ruedi 0

Beitrag erstellt von:ttcstru1 am 2012-10-12 20:28:20

Geleitetes Training

Das nächste geleitete Training mit Andrzey findet am [Bold]Dienstag, 16. Oktober 2012[nBold] statt. Jugendliche: 18.30 - 20.00 Uhr Erwachsene: 20.00 - 22.00 Uhr

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-10-11 08:47:31

Traditionen ...

sind in der Mannschaft von Aarberg 3 ein fester Bestandteil. Doch am gestrigen Abend kam vieles anders … Nicht eine klare und normalerweise budgetierte 8:2 oder 9:1 Niederlage gab es zu verzeichnen – nein, sogar ein Sieg konnte gegen das höher klassierte Brügg 1 (Patrick Wingeier B12, Andreas Willen B12, Romana Stöckli C7) eingefahren werden! Das Doppel ging zwar verloren (war das nicht einmal eine Stärke von uns??), dafür wurde in den Einzelbegegnungen um jeden Ball gekämpft. Wie knapp dieser 6:4 Sieg war, zeigt auch das Satzverhältnis: 21:19. Auch nicht ganz traditionell war das frühe Aufbrechen von Werner in der Beiz. Lag es am verspeisten Kalbskopf? Am aufziehenden Nebel (ihr wisst ja, nebst einem fünften Gang verfügt Werners Auto „neuerdings“ auch über Nebellichter…) oder doch eher an Werners Seriosität – immerhin steht in zwei Wochen der nächste Match auf dem Programm. Werner 2, Serge 1, Monika 3

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-10-11 08:39:43

1. Liga: Aarberg 1 - Burdorf 1 7:3

3 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, wobei die Aarberger zwei für sich entscheiden konnten. Simu konnte gegen Lukas Spring (B13) zwei Matchbälle leider nicht verwerten und verlor das Spiel im Entscheidungssatz. Frank gewann klar im 5. Satz gegen denselben Gegner. Chrigu wehrte gegen Dominic König (B13) zwei Matchbälle ab und gewann im Entscheidungssatz 13:11. Die Spiele gegen Stephan Sommer (C9) konnten die Aarberger alle siegreich gestalten. (Simu 1, Frank 2.5, Chrigu 3.5)

Beitrag erstellt von:ttcfich1 am 2012-10-07 11:45:57

Hallenbelegungsplan

Unter Agenda ist der aktualisierte Kalender (Stand 06.10.2012) ersichtlich.

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-10-06 20:42:04

Deutliche Niederlage für Aarberg 4 gegen Grenchen 1

Am Mittwoch spielten Daniel, Claudio und Tobias gegen Michael Wilp (C9), Thomas Magnusson (C7) und Ralf Graf (D5). Für uns war klar, mit einer guten Teamleistung würde ein bis zwei Punkte drin liegen. Die erste Runde verschliefen die Aarberger komplett und verloren alle. Die zweite Runde war leider ähnlich schlecht, wobei bei allen eine kleine Steigerung festzustellen war. Im Doppel spielten Daniel und Tobias gegen Ralf und Thomas. Wie auch schon in den vorderen Runden verschliefen sie den Start komplett und lagen bald mit 0:2 in den Sätzen zurück. Danach konnte die Fehlerquote gesenkt werden und die des Gegners erhöhte sich stetig. Darauf folgte der Satzausgleich zum 2:2. Im Entscheidungssatz sah es nach einer 5:0 Führung zunächst sehr gut aus. Ein paar Ballwechseln später trübte sich das Bild allerdings da die Grenchner ausgleichen und etwas davonziehen konnten. Beim Stand von 10:10 unterliefen den Aarbergern leider zwei ärgerliche Fehler die das Doppel kosteten. In der letzten Runde konnte Daniel zunächst sein Einzel gegen Ralf für sich entscheiden. Auch Claudio vermochte sich noch etwas zu steigern gegen Thomas verlor aber trotzdem. Tobias kämpfte sich gegen Michael in den 5. Satz, in welchem er sich dann 7:11 geschlagen geben musste.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2012-10-06 00:28:33

Nur 3 Punkte gegen Worb für Aarberg 2 !

Gegen Worb 1 (Toni Fankhauser C9, Bernhard Hofer C8, und Christof Haldemann D5) veryoungboyselten wir den vierten Punkt im Doppel bei einer 2:1 Satzführung und dem Punktestand von 9:2 im vierten Satz. Das Spiel begann gut, in der ersten Runde gewannen Guy, Ruedi und der Ersatzspieler ihre Einzel. Der Ersatzspieler konnte sich etwas überraschend gegen Bernhard Hofer nach einem 2:0 Satzrückstand noch durchsetzen. In der 2. Runde verlor dann Ruedi gegen Bernhard etwas unglücklich trotz einer 9:6 Führung im 5. Satz. Der Ersatzspieler gegen Toni und Guy gegen Christof siegten problemlos. Das Doppeldrama ist bereits in der Einleitung abgehandelt. In der letztenm Einzelrunde setzten sich Ruedi und der Ersatzspieler mühelos durch. Guy kämpfte unglücklich gegen Bernhard, er verlor den 2. Satz mit 22:20, das Doppel wirkte bei ihm noch nach Fazit: Der Ersatzspieler war an diesem Abend in Bestform, ein 9:2 Vorsprung lässt sich verspielen. Der Ersatzspieler dankt Bernhard noch für das offerierte Bier im Jäger als Trost für die brutale Doppelniederlage oder aus Freude des gewonnen Punktes. Resultate: Ersatzspieler 3, Ruedi 2 und Guy 2 Siege Offene Frage: Wer war der Ersatzspieler?

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-10-04 17:00:16

Niederlage für Aarberg 6

Gestern spielten wir gegen Lyss 4 mit Wälti René (D4), Ryser Bruno (D2) und Pfister Daniel (D1). In der ersten Runde verlor Sina gegen den Nöppeler Bruno mit 1:3. Alle Sätze waren zwar knapp, aber es reichte leider nicht zu mehr als einem Satzgewinn. Aron tat sich gegen Daniel schwer, gewann aber schlussendlich im 5. Satz nach 6:9-Rückstand mit 11:9. Reto verlor gegen René mit 1:3, wobei sein Gegner viele Netzbälle in Anspruch nahm und er sich zusätzlich noch am Fuss verletzte (ist dies das Alter....??? Oder ist Sport doch nicht gesund???). In der zweiten Runde verlor Aron gegen Bruno mit 1:3 und Sina gegen René mit 0:3. Reto konnte sein Spiel gegen Daniel irgendwie über die Runden schaukeln und gewann glücklich im 5. Satz. Das Doppel verloren Sina und Aron gegen René und Bruno mit 0:3, wobei vor allem Aron Mühe mit dem Noppenspiel der Gegner bekundete. In der letzten Runde verlor Aron klar gegen René. Ebenso klar gewann Sina gegen David. Reto schaffte er irgendwie in den 5. Satz, wobei er im vierten Satz bereits 2 Matchbälle abwehren konnte. Im Entscheidungssatz machte er wiederum einen Rückstand wett und wehrte Matchbälle ab, bevor er äusserst glücklich mit 12:10 gewinnen konnte. Endresultat: Lyss 4 - Aarberg 6 6:4 Fazit: Mehr Training gegen Nöppeler und mit Verletzung spielt sich nicht so toll.....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-09-26 09:22:25

2. Sieg im 2. Spiel für Aarberg 3

Auch das zweite Spiel konnte die Equipe Werner/Serge/Monika siegreich gestalten. Der Gegner kam aus Solothurn und wies klassierungsmässig gleich viele Punkte auf. Wene spielte auch an diesem Abend ausgezeichnet und gewann alle Partien relativ klar. Auch Serge spielte gutes Tischtennis und vermochte alle Gegner/innen zu fordern. Leider verlor er zweimal knapp im fünften Satz. Einzig im Doppel gibt es noch Steigerungspotential: Einerseits funktioniert das Sigg-sagg-sugg" noch nicht nach Plan; aber auch an der Platte müssen sich Werner und Monika steigern. Dafür gibts in der Beiz wieder unseren Lieblingswein ;-). Aarberg 3 - Solothurn 3: 6:4 Werner 3, Serge 1, Monika 2

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-09-23 17:56:30

Sieg in der 1. MTTV-Cup Runde

Am Freitag spielten Ruedi, Guy, Marc und Tobias gegen Pollari Andy (D5), Kurras Jürgen (C9), Röger Matthias (C6) und Schlacher Michael (D5) aus Bern. Das erste Doppel spielten Ruedi und Tobias gegen Andy und Jürgen. Sie erwischten gleich einen guten Start und lagen bald 2:0 vorne. Leider nahm die Fehlerquote anschliessend bei beiden zu und sie konnten nicht mehr an die Leistung der ersten beiden Sätze anknüpfen und verloren im 5. Satz 10:12. Guy und Marc kämpften im 2. Doppel gegen Matthias und Michael um den Sieg. Auch dieses Spiel ging in den 5. Satz, leider mussten sich aber auch die beiden am Ende geschlagen geben. Anschliessend war die Ausgangslage klar, die Einzel mussten gewonnen werden, so die Ansage von Guy. Im ersten Einzel liess er den Worten auch gleich Taten folgen und gewann gegen Jürgen in 5. Sätzen. Ruedi hatte mit Matthias kaum Probleme und gewann klar mit 3:0. Tobias musste mit Michael 2 Mal in die Verlängerung, konnte sie aber jeweils für sich entscheiden und gewann mit 3:0. Marc hatte in seinem Einzel gegen Andy etwas mit sich, der Halle und dem Material zu kämpfen, konnte aber schlussendlich mit 3:2 gewinnen. In der zweiten Doppelrunde spielten Ruedi und Guy gegen Jürgen und Matthias. Es war ein Spiel das mit mehrheitlich klaren Sätzen mit 3:2 für Aarberg ausging. Somit war das Doppel von Marc und Tobias welches mit 1:3 verloren ging nur noch nebensächlich.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2012-09-23 15:51:22

Wieder 2 Punkte für Aarberg 5

Gegen Belp 5 war schon die erste Runde äusserst eng. Alle Einzel gingen über 5 Sätze. Thömu verlor sein Einzel gegen Martin Eisenmann C7, trotz 10:6 Führung im 5. Satz. Dies ist umso bitterer, da er im 3. Satz 5 Matchbälle erfolgreich abgewehrt hatte und eigentlich in der Geamtbilanz mehr Punkte als sein Gegenspieler erzielte. Bei Marc war es gerade umgekehrt, er musste im 5. Satz gegen Raffael D4 ein paar Matchbälle abwehren, ehe er den Sieg erringen konnte. Rögu verlor etwas überraschend sein Einzel gegen Thomas Wittwer D5 im 5. Satz mit 11:9! In der 2. Runde konnte nur gerade Thömu sein Einzel gegen Raffael gewinnen. Rögu und Marc mussten als Verlierer von der Platte. 4:2 vor dem Doppel, wir ahnten schon Böses. Doch Marc und Thömu steigerten sich gegenüber ihrem 1. Doppel und gewannen deutlich. In der 3. Runde rettete Thömu mit seinem Sieg gegen seinen Bepler Namensvetter das Unentschieden. Marc hatte gegen Martin keine Chance und verlor deutlich mit 0:3 Sätzen. Rögu hatte gegen Raffael keine Mühe und setzte sich problemlos durch. Schlussendlich war das Unentschieden für beide Mannschaften gerecht und wir möchten den Belper danken, dass sie uns beim Wegräumen der Tische noch geholfen haben. Resultate: Thömu 2.5, Marc 1.5 und Rögu 1 Punkte

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-09-20 14:18:52

Start nach Mass für Aarberg 3

Gegen die gleich hoch klassierten Langenthaler startete Aarberg 3 überraschend gut in die neue Saison und sicherte sich mit einem 7:3 Sieg die ersten 3 Punkte. Im anschliessenden ausgedehnten Beizenbesuch wurden über mögliche Gründe gesucht: Zahlt sich das Sommertraining (Tennis, Segeln etc.) bereits aus? Liegt es an der neuen Bekleidung, die uns so sportlich aussehen lässt …? Oder vielleicht daran, dass die Vorfreude auf einen kleinen, leichten Imbiss (z. B. ein Wurstsalätli – gäu Wene!) sich sehr motivierend auf Vorhand-Schmetterbälle auswirkt? Oder doch eher an der sympathischen, heilpädagogisch ausgebildeten Restaurationsfachfrau mit ihrem Verlobten Jonathan? So oder so, wir nehmen gerne die drei Punkte und die Erinnerung an einen sportlich fairen und beizentechnisch gemütlichen Abend mit. Werner 3.5, Serge 0, Monika 3.5

Beitrag erstellt von:ttcgomo1 am 2012-09-14 10:53:56

keine Punkte für Aarberg 4 in Wynigen

Am Donnerstag spielten Christoph, Reto und ich gegen Schmutz Andreas, Huber Roland und Staller Oliver (alle D5). In der ersten Runde konnte einzig Christoph überzeugen und sein Spiel gegen Andreas klar gewinnen, Reto und ich verloren jeweils mit 0:3. In der zweiten Runde zeigte sich ein ähnliches Bild, es sah so aus, als ob Christoph gewinnen würde, leider musste er sich nach einer 2:0 Führung doch noch 2:3 geschlagen geben. Reto verlor gegen Oliver mit 0:3 und ich tat es ihm gegen Andreas mit 1:3 nach. Das Doppel spielten Christoph und ich gegen Roland und Andreas. Die Sätze waren allesamt sehr ausgeglichen und gingen 2 mal in die Verlängerung. Am Schluss verloren wir leider mit 1:3. In der letzten Runde spielte Reto gegen Andreas, leider hatte er keine Chance und verlor mit 0:3. Ich spielte gegen Roland, konnte aber auch keinen Sieg einfahren und verlor in 4 Sätzen. Christoph gewann sein letztes Spiel, was leider an den 0 Punkten auch nichts mehr änderte.

Beitrag erstellt von:ttcflto1 am 2012-09-10 09:57:02

Punktverlust zum Saisonstart für Aarberg 6

Heute spielten wir, Angela, Aron und Reto zum Saisonauftakt gegen Erlach 3 mit Patrick (D2), Timo (D1) und Jan (D1). Angela verlor in der ersten Runde gegen Patrick leider zu klar mit 0:3. Aron tat sich gegen Jan schwer, gewann aber mit 3:1. Reto gewann gegen Timo klar mit 3:0. In der zweiten Runde schlug er Patrick nach klar gewonnenen 2 Sätzen im Vierten knapp mit 11:9. Angela gewann mit 3:0 gegen Jan. Aron schlug Timo mit 3:1, wobei er zu viele einfache Fehler beging. Leider zog sich diese Fehlerquote weiter und wir konnten das Doppel nur mit Glück im Entscheidungssatz mit 11:9 gewinnen. In der Schlussrunde gewann Reto klar gegen Jan. Angela verlor gegen Timo und Aron gegen Patrick je mit 0:3. Schlussresultat: Aarberg 6 - Erlach 3 7:3 Fazit: 3 Punkte zum Saisonauftakt, jedoch noch klar Steigerunspotential vorhanden. Aron muss zwingend seine Fehlerquote verringern und Angela ihre Trainingsleitungen umsetzen....

Beitrag erstellt von:ttcbire1 am 2012-09-07 23:37:16

Harziger Startsieg für Aarberg 1

Im ersten Meisterschaftsspiel gelang uns nur ein 6:4 Sieg gegen die auf dem Papier schwächste 1. Ligamannschaft Solothurn 2. Fazit des Abends: Hauptsache gewonnen! [Doc]19[nDoc]

Beitrag erstellt von:ttcspfr1 am 2012-09-06 00:22:59

Unentschieden zum Saisonauftakt

Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung holte Aarberg 5 seine ersten beiden Punkte. Nach den ersten beiden Einzelrunden stand es sogar 4:2 für Aarberg. Rögu spielte stark und gewann gegen Chrigu Hulliger knapp, jedoch verdient im 5. Satz. Thömu konnte gegen Michu (C6)den ersten Satz nach einem 5:9 Rückstand noch drehen. Danach traf er die Bälle wie im Training und gewann nach langer Durststrecke wieder einmal einen Einzelmatsch in Wynigen. Nur Marc lief es in der ersten Runde noch nicht optimal. Er verlor gegen den heute mit Abstand stärksten Wyniger Martin mit 3:0. Er steigerte sich dann im 2. Einzel gegen Chrigu. Auch Rögu zog sein Spiel im 2. Einzel durch. Im Doppel waren wir gegen die eingespielten Wyniger chancenlos und hatten nicht viel zu melden. In der 3. Einzelrunde liess Thömu seine Chancen trotz 9:4 Satzführung aus und musste sich gegen Chrigu geschlagen geben. Marc steigerte sich nach dem Doppel und gewann sein letztes Spiel. Leider musste sich Rögu nach hartem Kampf gegen Martin im 5. Satz geschlagen geben. Am Schluss fehlte ihm etwas die Kraft und das nötige Wettkampfglück. Trotzdem müssen wir mit dem Unentschieden und den 2 Punkten zum Saisonauftakt zufrieden sein. Resultate: Rögu 2 Siege, Marc 2 Siege und Thömu 1 Sieg

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-09-04 07:45:26

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage!

Auf dieser Website finden Sie viele Informationen über unseren Club unter der Rubrik Agenda u.a. den aktuellen Hallenbelegungsplan. Sollten trotzdem noch Fragen übrig bleiben, dann zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir danken Ihnen, für Ihr Interesse und über einen Besuch in unserem Training oder bei einem unserer Anlässe freuen. Viel Erfolg und alles Gute wünscht Ihnen der Tischtennisclub Aarberg.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-08-17 11:40:45

Der TTC Aarberg hat mit dem neuen Internet-Auftritt auch ein neues Logo! Das neue Logo wird auch auf unserem neuen Vereinsdress, welches ab mitte September zur Verfügung stehen wird, abgebildet sein.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-08-17 11:16:15

Geleitetes Training

Zur Saisonvorbereitung wird auch dieses Jahr Andrzej Truszczynski das eine oder andere Training leiten. Der erste Termin steht fest: 11. September 2012, 18:30 bis 20:00 Uhr Nachwuchstraining und 20:00 bis 22:00 Uhr Erwachsenentraining.

Beitrag erstellt von:ttcheth1 am 2012-08-17 11:12:55