, Flühmann Tobias

Aarberg 5: Wichtiger Sieg gegen den Tabellennachbarn

Am letzten Mittwoch kam Röschu als Ersatz von Thomas zu seinem Debut für Aarberg 5. Wir traten an gegen ebenfalls im engen Mittelfeld der Tabelle angesiedelten Solothurner Markus, Daniel und Shoresh.

Roger durfte zuerst gleich gegen den Penholder Daniel ran und gewann das Auftaktspiel nach einem knapp verlorenem zweiten Satz in vier Sätzen deutlich. Frank war ein wenig vom schnellen Spiel von Markus überrascht und verlor den ersten Satz. Im Anschluss liess er aber nichts mehr anbrennen und gewann klar diskussionslos. Ich startete leider nicht ganz so erfolgreich in den Abend und verlor gegen Shoresh jegliche (nach etlichen Unterschnittduellen) in vier Sätzen.

Frank fand gegen Shoresh ein anderes, offensives Spiel vor, welches er aber ohne grössere Probleme für sich gestalten konnte. Röschu musste sich gegen Markus nach vier Sätzen als Verlierer vom Tisch. Einen fünften Satz hätte er gerne gespielt und war auch extrem knapp daran vorbei geschrammt mit 10:12 im Vierten. Gegen Daniel verschlief ich den Start komplett und fand nicht in Spiel, die Folge war ein 0:2 Satzrückstand. Nach einem kurzen Mentalcoaching von Frank konnte ich das Spiel allerdings immer mehr an mich reissen und das Spiel 3:2 drehen.

Die Doppelpaarung hiess: Frank und Tobias gegen Markus und Daniel. Die beiden Solothurner vermochten uns mit dem schellen Spiel von Markus und der ungewohnten Spielweise von Daniel im ersten Satz aus dem Konzept zu bringen und wir verloren den Satz. In den nachfolgenden drei Sätzen fanden wir aber besser ins Spiel und gewannen deutlich.

In der Schlussrunde wollten wir natürlich unser Punktekonto noch etwas auffüllen. Frank erledigte auch hier seine Aufgabe gut und gewann gegen Shoresh klar. Bei mir sah die Sache leider nicht so rosig aus, Markus zog klar 2:0 davon. Anschliessend spielte er etwas lockerer, ich etwas weniger Fehleranfällig und konnte so auf 2:2 ausgleichen. Im Entscheidungssatz hatte ich aber erneut keine Chance mehr. Roger hatte gegen Shoresh mühe, respektive Shoresh hatte mit dem Spiel von Röschu ausser im zweiten Satz wenig Mühe. Dieser spielte aggressiv und konnte Roger die Bälle schnell und gut verteilen. Roger musste so leider nach vier Sätzen als Verlierer von der Platte.

Aarberg 5 - Solothurn 5 -  6:4